Anonim
Image
Wenn Haustiersittiche fliehen, tummeln sie sich mit Spatzen, etwa gleich großen einheimischen Vögeln, die eine Begeisterung für das Singen und ein einladendes Gemeinschaftsgefühl haben. Dies funktioniert gut für die Sittiche. Bis der Winter kommt.

Auch Can-Am Spyder-Fahrer haben seit dem ersten Tag versucht, sich mit Motorradfahrern zu integrieren. Der Winter kam jedoch schnell und es war hart und unerbittlich.

Der Spyder F3 ist kein Motorrad, und wir werden nichts anderes vorgeben. Bitte überspringen Sie nicht alles, was hier in Eile geschrieben steht, und hinterlassen Sie böse Kommentare, die uns sagen, warum es keinen Platz in einer Motorradpublikation hat. Vielleicht hat es hier einen Platz und vielleicht auch nicht. Aber zumindest ist dies ein Ort, an dem über seinen Platz diskutiert werden sollte. Beruhige dich bitte, unsere Brüder.

Der Spyder F3 ist das Liebeskind, das aus einem Freitagabend-Drama zwischen einer Diavel und einer Miata geboren wurde. Dies erklärt die Hot Rod- / Cruiser- / Open Air- / Not-A-Motorcycle-Nor-A-Car-Sache, die es ist. Ist diese Kreation etwas, das nur Mutter Bombardier Recreational Products (BRP) lieben kann, oder ist sie eine seltsam wünschenswerte fehlende Verbindung zwischen der mühelosen Stabilität eines Automobils und der Freiheit eines Motorrads ohne Käfig?

Image
Wenn man bedenkt, was BRP ist, ist der Can-Am Spyder absolut sinnvoll. BRP hat das Schneemobil erfunden - oder die Schneemaschine, wenn Sie ein Alaskaner sind - und sie haben das sitzende Wasserfahrzeug erfunden. Mit dem Ski-Doo und dem Sea-Doo können sie auf eine lange Geschichte zurückblicken. Und da der Markt für alternde und schrumpfende Motorräder von Unternehmen überfüllt ist, die immer weniger Enthusiasten anstreben, macht es für Can-Am keinen Sinn, ein Motorrad zu bauen. Wie sie bereits gesehen haben, sind 25 Prozent ihrer Käufer Nicht-Biker und 23 Prozent Frauen, beides große Sprünge in neue Märkte.

Außerdem boomt der Markt für assistierte Räder beim Motorradfahren. Trike-Umrüstsätze für Gold Wings und Harleys gibt es überall, und HD selbst hat sich mit zwei eigenen Trikes, dem Tri Glide und dem neuen Freilauf, dem Kampf angeschlossen. Wenn du also über alles mit drei Rädern lachen willst, dann mach weiter, aber du wirst schnell genug eines besitzen oder gar nicht mehr fahren, da du körperlich und ausgeglichen bist. Aber versteh mich nicht falsch; Ich sage nicht, dass mehr als zwei Räder für die Unfähigen sind, sie sind nur auch für die Unfähigen, besonders für die Unfähigen von uns, die einst die Helden waren.

Image
WAS ES IST

Der F3 ist eine Weiterentwicklung der dreirädrigen Spyder-Linie von Can-Am, die den Leistungsfahrer ansprechen soll. Im Gegensatz zum vorherigen RS und RT ist der Motor teilweise im Blick und die Maschine wird nicht mit harten Taschen geliefert (obwohl sie von der Zubehörliste leicht erhältlich sind), und sie ist leichter und hat einen niedrigeren Schwerpunkt als die ältere Geschwister. Die Sitzposition ist ebenfalls niedriger, was den beladenen Schwerpunkt erheblich senkt. Es ist entweder mit einer Sechsgang-Halbautomatik oder manuell erhältlich. Es ist sechs für das Auto und konventionelle One-Down, Five-Up für das Handbuch. Der Spyder F3 verfügt über ein verbessertes Fahrzeugstabilitätssystem (Vehicle Stability System, VSS), das durch die drahtgebundene Drosselklappe verbessert wird. Mit ihm werden Leistung und / oder Bremsen langsam und reibungslos verwaltet, anstatt das Ding abrupt herunterzufahren, wenn der Fahrer auf dem Kippschalter schüttelt. Oh, und der F3 hat einen Rückwärtsgang, der mit nur einem Knopfdruck aktiviert wird.

Der Spyder F3 wird von einem flüssigkeitsgekühlten Rotax-Dreifachmotor mit 1.330 Kubikzentimetern Hubraum mit EFI angetrieben, einem Triebwerk, das im vergangenen Jahr erstmals in der RT als Upgrade des ursprünglichen V-Twin des Spyder vorgestellt wurde. Es hat behauptete 115 Pferdestärken und 96 Pfundfuß Drehmoment. Redline ist um die 8.000 U / min und der Gashebel befindet sich in der rechten Hand des Fahrers. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Rotax eine Schwesterfirma von Can-Am unter der Marke BRP, zusammen mit Ski-Doo, Sea-Doo, Evinrude und Lynx.

Die F3-Vorderradaufhängung hat keine motorradähnlichen Teile. Es ist voll ausgestattet mit Allrad, entwickelt und funktional, mit zwei weit auseinander stehenden Rädern, zwei A-Armen auf jeder Seite mit Fox-Stoßdämpfern und einem Stabilisator, der die Seiten zusammenhält. Die Lenkung erfolgt über einen Lenker, der an einem Servolenkgetriebe mit variabler Unterstützung am unteren Ende der Welle angebracht ist. Es ist nicht Zahnstange und Ritzel; Es ist eher eine Art grundlegender Go-Kart-Schwenkhebel als eine Art Spurstangentyp. Schloss zu Schloss ist ungefähr 90 Grad, eine radikale Abweichung von den 2, 5 Umdrehungen Ihres durchschnittlichen Autos.

Image
Die Hinterradaufhängung ist eine herkömmliche zweiseitige Stahlschwinge mit einem Sachs-Federbein. Der Rahmen, der das Ganze zusammenhält, besteht aus einem rechteckigen Stahlblechkasten über und unter dem Motor. An jedem Ende befinden sich verstärkte Stahlblechwiegen zur Befestigung der Aufhängungsteile. Der F3 hat außerdem obere und untere runde Rohrrahmenelemente an jeder Seite, die dem Fahrgestell eine um 40 Prozent höhere Torsionsstabilität verleihen. Der Motor ist am unteren Rahmenteil und nirgendwo anders angebracht und ist kein belastetes Teil. Der Achsantrieb erfolgt über den Riemen.

Das Bremsen ist, wie alle Spyders, eine Dreischeiben-Angelegenheit, die vom rechten Fuß des Fahrers gesteuert wird. Es gibt keinen Handhebel zum Anhalten. Bosch ABS ist Standard und die Bremssättel stammen von Brembo. Obwohl der F3 im Auslieferungszustand keine Taschen hat, hat er vorne einen Kofferraum, der einen Integralhelm aufnehmen kann. Oder eine voll gestopfte Tüte mit Lebensmitteln. Oder ein kleiner Rucksack mit einem recht großen Laptop. Oder einer dieser Maschensäcke voller Orangen. Oder…

Der F3 hat eine niedrige Sitzhöhe bei 26, 6 Zoll und das Fahrzeug hat ein behauptetes Trockengewicht von 850 Pfund. Der F3 kommt in zwei Varianten, der F3 und der F3S. Darüber hinaus verfügt der F3 über ein verbessertes Ausstattungspaket, schwarze und "bearbeitete" Räder, einen schwarzen Veloursledersitz mit roten Nähten, Premium-Vorderradschutzbleche mit LED-Beleuchtung und eine elektronische Geschwindigkeitsregelung. Der F3 ist in Weiß oder Schwarz erhältlich. Der F3S ist in den Farben Schwarz, Weiß / Schwarz, Magnesiummetallic / Schwarz oder Rot / Schwarz erhältlich. Zu den Optionen gehören: vier Grifflängen, Windschutzscheibe, Satteltaschen, Dielen, Sitz, abnehmbare Rückenlehnen, Beleuchtung, Räder und ein Akrapovic-Schalldämpfer.

Image
WIE ES SICH ANFÜHLT

Der Spyder F3 macht Spaß. Da habe ich es gesagt. Und ich werde mich nicht entschuldigen. Das heißt aber nicht, dass es ein Motorrad ist oder dass es so tun muss, als wäre es eines.

Die Lenkung des F3 ist mit einem Lenker ausgestattet, der auch an Motorschlitten, Wasserfahrzeugen, Geländefahrzeugen und anderen Gegenständen, die keine Motorräder sind, zu finden ist. Mit der extrem engen Verriegelung des F3 ist ein Lenkrad wahrscheinlich zu unruhig, und die lange Stange hilft, übermäßige Eingaben zu begrenzen. Bei hohen Geschwindigkeiten werden aufgrund der guten variablen Unterstützung immer mehr Eingaben erforderlich. Und der Lenker sorgt für die richtige Stimmung.

Im Gegensatz zum Motorradfahren muss der F3-Pilot abwechselnd auf den äußeren und nicht auf den inneren Stift drücken. Dies verleiht den Stangen Hebelkraft und hilft bei der Gewichtsverlagerung von der Außenseite der Kurve. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sich viele Motorradfahrer zu keinem Zeitpunkt die Mühe machen, einen der beiden Haken zu beschweren, um diesen Unterschied überhaupt zu erkennen. Um den F3 durch eine Kurve zu schleudern, ist es am besten, etwas spät und hart einzudrehen, wobei das Gewicht auf das äußere Vorderrad aufgebracht wird, wodurch das Heck herumwirbelt und die Kurve schnell vorzeitig beendet wird. Langsam durch eine Kurve zu lenken scheint unnötig schwerfällig. Der abgesenkte Sitz, der eine kreuzerähnliche Sitzposition schafft, ist das Hauptmerkmal des neuen F3. Ich bin noch nie mit dem Spyder RS ​​oder dem Spyder RT gefahren, daher weiß ich nicht, wie es mit ihrem höheren Sitz aussieht, aber der höhere Schwerpunkt dieser Modelle liegt zu 100 Prozent beim Fahrer, was für Kurvenfahrten alles andere als förderlich ist.

Image
Die Kraft des F3 ist genau richtig und lässt das Hinterrad fast bis zum ersten Gang aufleuchten. Das halbautomatische Getriebe dämpft Aggressionen, wenn ein höherer Gang eingelegt wird. Wenn Sie also wie der Knöchel fahren, den ich bin, sollten Sie die manuelle Einstellung wählen. Wenn Sie jedoch eine leistungsstarke, aber dennoch ruhige Maschine suchen, die absolut freundlich zu jemandem ist, der ruhig fahren möchte, ist die Automatik sehr zu empfehlen. Der Fahrer kann mit nur einem Knopfdruck von Gang zu Gang wechseln, und wenn er langsamer wird, muss er nicht einmal runterschalten. es macht es für sich, einen Gang nach dem anderen.

Ein weiterer Unterschied zwischen dem F3 und einem Motorrad ist folgender: Nur weil es nach links oder rechts fährt, heißt das noch lange nicht, dass Sie es tun. Auf einem Motorrad sitzt man einfach da wie auf einem Pendel und fährt dorthin, wo es hingeht. Auf einem Spyder müssen Sie sich in die Kurve lehnen, während sich die Maschine aus der Kurve lehnt. Man gewöhnt sich schnell daran, aber es ist ein deutlicher Unterschied in der körperlichen und vielleicht auch emotionalen Erfahrung.

Kurz gesagt, Sie müssen nicht mit Spyder-Fahrern rumhängen, wenn Sie nicht wollen, und ja, es ist kein Motorrad. Aber für eine Open-Air-Option, wenn Sie an heißen Sommertagen mit dem Motorschlitten auf dem Bürgersteig fahren, lohnt sich vielleicht eine Probefahrt. Für mich ist es fast das einzige Ding mit Lenker, das ich nicht fallen gelassen habe und wahrscheinlich auch nicht kann.

SPEZIFIKATIONEN

2015 Can-Am Spyder F3
GRUNDPREIS 19.499 US-Dollar (F3), 20.999 US-Dollar (F3-S)
MOTOR flüssigkeitsgekühlter 1330cc Rotax inline-three mit EFI
BORE & STROKE 84, 0 x 80, 0 mm
GEFORDERTE PFERDESTÄRKE 115 PS bei 7.250 U / min
ANGEFORDERTER DREHMOMENT 96 lb.-ft. Bei 5.000 U / min
VORDERRADAUFHÄNGUNG Doppelte A-Arme, Fox-Stoßdämpfer, Stabilisator REISE: 5, 1 Zoll
HECKAUFHÄNGUNG Schwinge mit Single Sachs Dämpfer
REISE 5, 2 in.
VORDERE BREMSEN (2) 270-mm-Festscheiben, radial montierte Brembo-Monoblock-4-Kolben-Bremssättel
HINTERE BREMSE 1-Kolben-Schwimmsattel mit 270-mm-Scheibe und integrierter elektromechanischer Feststellbremse
VORNE REIFEN KR31 165 / 55R-15
HINTERRAD KR21 225 / 50R-15
VORDERE FELGEN Aluminium, 6-Speichen, 15 x 5 Zoll
HINTERE FELGE Aluminium, 15 x 7 Zoll
LÄNGE 104, 0 in.
BREITE 58, 9 in.
HÖHE 43, 3 in.
RADSTAND 67, 3 in.
SITZHÖHE 26, 6 in.
Bodenfreiheit 4, 5 in.
ANGEGEBENES TROCKENGEWICHT 850 lb.
SPEICHERKAPAZITÄT 6, 5 gal.
MAXIMALE FAHRZEUGLAST 458 lb.
KRAFTSTOFFKAPAZITÄT 7, 1 gal.
RESERVIEREN 1, 2 gal.
TREIBSTOFFART Premium bleifreies Benzin

Image

Action shot # 1

Image

Action-Schuss # 2

Image

Action-Schuss # 3

Image

Action-Schuss # 4

Image

Action-Schuss # 5

Image

Action-Schuss # 6

Image

Action-Schuss # 7

Image

Action-Schuss # 8

Image

Action-Aufnahme Nr. 9

Image

Action-Schuss # 10

Image

F3 Studio Front 3/4 Ansicht (Steel Black Metallic).

Image

F3 Studio Front 3/4 Ansicht (Pearl White).

Image

F3 6-Speichen-Metallic-Silberfelgen.

Image

Dynamische Servolenkung F3.

Image

F3 Gastank.

Image

F3 Frontspeicher.

Image

F3 Sitz.

Image

F3 Hinterrad.

Image

F3-S statische Vorderansicht 3/4 von links (Pure Magnesium Metallic / Steel Black Metallic).

Image

F3-S statische Vorderansicht 3/4 von rechts (Pure Magnesium Metallic / Steel Black Metallic).

Image

F3-S statische linke Seitenansicht (Steel Black Metallic).

Image

F3-S statische Vorderansicht (Steel Black Metallic).

Image

F3-S statische Vorderansicht 3/4 von rechts (Steel Black Metallic).

Image

F3-S statische hintere 3/4 rechte Seitenansicht (Steel Black Metallic).

Image

F3-S statische linke Seitenansicht (Can-Am Red Solid Gloss / Stahlschwarzmetallic).

Image

F3-S statische Vorderansicht 3/4 von links (Pearl White / Steel Black Metallic).

Image

Nahaufnahme der Vorderansicht F3-S.

Image

F3-S Nasenabschnitt.

Image

F3-S Vorderradaufhängung.

Image

F3-S 6-Speichen-Felgen.

Image

F3-S Motor.

Image

F3-S Auspuff.

Image

F3-S Sitz.

Image

F3-S Heckteil.

Image

F3-S Studio Front 3/4 Ansicht (Steel Black Metallic).

Image

F3-S Studio Front 3/4 Ansicht (Pure Magnesium Metallic / Steel Black Metallic).

Image

F3-S Studio Front 3/4-Ansicht (Can-Am Red Solid Gloss / Stahl Schwarz Metallic).

Image

F3-S Studio Front 3/4 Ansicht (Pearl White / Steel Black Metallic).

Image

F3-S Studio Rückansicht 3/4 (Can-Am Rot Solid Gloss / Stahl Schwarz Metallic).

Image

F3-S Draufsicht.

Image

F3-S Cockpitansicht.

Image

Instrumententafel F3-S.

Image

Fußraste F3-S

Image