Anonim

Artikel weiter unten:

Unterstützt von Image

Image
Der 2019 Triumph Street Twin. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Der Street Twin zuerst. Der Grund für den Erfolg, sagt Triumph, ist eine Mischung aus Einstiegspreis (zumindest für die britische Marke), klassischem Aussehen und einfachem Auftreten. Wenn es eine wiederkehrende Kritik an der 2016 Street Twin gab, zumindest aus einigen Bereichen der Medien, dann war es der Mangel an Schwung des Motorrads. Die größte Veränderung ist also der Motor. Triumph nennt dies seinen 900-cm3-Motor mit hohem Drehmoment. Es gibt 18 Prozent mehr Leistung, ungefähr 10 PS, was die behauptete Leistung auf 65 PS erhöht. Diese Erhöhung wird hauptsächlich mit Hilfe einer Erhöhung der Drehzahl um 500 U / min auf einen neuen Grenzwert von 7.500 U / min erreicht. Wenn man sich die mitgelieferten Grafiken ansieht, ist die Spitzenleistung höher, aber im Drehzahlbereich von 3.500 bis 5.500 U / min, in dem selbst Triumph sagt, dass das Fahrrad den größten Teil seiner Lebensdauer verbringen wird, gibt es nur eine Steigerung von 0 bis 4 PS. Das Spitzendrehmoment ist das gleiche, die Kurve ist jedoch abgeflacht, sodass das Drehmoment über einen größeren Bereich erhöht wird.

Image
Triumph steigerte die Leistung seines High Torque 900cc Bonneville um 18 Prozent. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Der erste Tag des Fahrens war unter nassen Bedingungen auf Straßen, die so glatt waren, dass sie einen Fahrer in unserer Gruppe erwischten, der beim Beschleunigen aus einem Kreisverkehr das hintere Ende verlor und ihn mit einer Geschwindigkeit von 32 km / h auf den Boden spuckte. Sowohl die glasähnliche Oberfläche als auch die Pirelli Phantoms, die vielleicht eher wegen ihres Retro-Looks als wegen ihres ultimativen Griffs ausgewählt wurden, wurden in den Rahmen der Schuld genommen. Es schien kein Diesel oder Öl auf der Straße zu sein, also fragte ich mich, wie die Traktionskontrolle dies zugelassen hatte. Ich war ein paar Meter zurück, als es passierte, und hatte den ganzen Tag keinen Rutsch oder Moment. Am nächsten Tag war es trocken und erlebte eine königliche Flut von Straßenzuständen, von frischen schwarzen Asphalthaarnadeln bis hin zu fettigem Kopfsteinpflaster. Manchmal habe ich Stöpsel abgekratzt und keine Zweifel an den Reifen gehabt, aber es ist fair zu sagen, dass nicht viele der internationalen Testfahrer sie mochten.

Eine weitere Änderung für 2019, die besonders relevant ist, ist die Hinzufügung einer Regenkarte, die über eine Schaltfläche auf dem rechten Drehgriff ausgewählt wurde. Es reduziert spürbar Leistung und Drehmoment. Wenn nur der niedergeschlagene Fahrer die Regenkarte gewählt hätte, wäre der Absturz wahrscheinlich nicht passiert.

Image
Es gibt eine einfache Bedienung in der Street Twin, die in der Stadt gut funktioniert. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Ich möchte nicht auf den überraschenden Fischschwanz eingehen, der in einem leicht abgenutzten Schalldämpfer- und Motorgehäuse endete, da er mit dem Fahrrad völlig aus dem Rahmen fällt. Der Street Twin ist so einfach zu fahren und anspruchslos, dass er von erfahreneren Fahrern als langweilig eingestuft werden kann. Diese Vertrautheit ermöglicht es einem Fahrer, in einer Arbeitsumgebung mit Schnitt und Schub den Autopiloten zu bedienen, wobei er sich zu 100 Prozent auf die jeweilige Aufgabe konzentriert. Dies ist ein enormer Vorteil. Triumph erweckt den Eindruck, dass der Street Twin auf den neuen Fahrer abzielt, und lässt mich erkennen, wie sehr sich das Motorradfahren geändert hat, seitdem ein 900er-Twin als Anfängeroption gilt, aber sie haben Recht. Es hat keinen schlechten Knochen im Körper. Es ist ein Labradoodle eines Fahrrads; eifrig zu gefallen.

Der Sitz ist immer noch niedrig, obwohl er gegenüber dem Vorgängermodell um 760 mm angehoben wurde. Die meisten Fahrer werden niemals mit dem Risiko eines Sturzes auf einem unebenen Parkplatz fertig werden müssen. Die Drehmomentunterstützungskupplung, die dank der in den Kupplungskorb eingegossenen Rampen bei der Kraftübertragung blockiert, benötigt weniger Federn und damit weniger Druck auf den Hebel. Es klappt; Die Kupplung ist federleicht und ermüdet auch bei starkem Start-Stopp-Verkehr nicht. Die Maschine ist so gut ausbalanciert und neutral, dass sie mühelos Rennen auf Campingplätzen gewinnen kann.

Image
Sie werden es nicht bereuen, den Street Twin für sich allein gekauft zu haben, aber es ist auch einfach zu fahren. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Trotz des Namens, den die Fabrik dieser Motorengeneration gab, hatte ich beim Fahren des Street Twin nie das Gefühl, dass er durch einen Drehmomentstoß gekennzeichnet war. Ich drehte es höher, als ich erwartet hatte, dass es aus den Haarnadeln gezogen wurde. Dieser Wunsch, sich zu revidieren, verleiht dem Street Twin ein relativ sportliches Gefühl.

Eine weitere Verbesserung für das Jahr 2019 ist die Einführung einer KYB-Gabel in Patronenform und einer Brembo-Vierkolben-Bremse vorne, die dem neuen Konkurrenten des Street Twin, dem preisgünstigen Royal Enfield Interceptor, einen Premiumvorteil verschaffen. Es gibt eine Magnesium-Nockenabdeckung, leichtere Kurbel- und Ausgleichswellen und verlängerte Wartungsintervalle von bis zu 10.000 Meilen.

Andere Änderungen sind größtenteils kosmetischer Natur. Es gibt neue Leichtmetallräder mit 18-Zoll-Vorder- und 17-Zoll-Hinterachse, polierten Speichenflächen und optionaler Reifendrucküberwachung. erfrischte Seitenwände und Grafiken; neue Ausführungen an Scheinwerferschale und Halterungen; neues LED-Rücklicht; Eine überarbeitete Uhr, die alle Informationen lieferte, die ein moderner Klassiker benötigen sollte, und auch hier besteht kein Zweifel daran, dass es ein Schnitt über dem Enfield Interceptor ist. Es gibt eine USB-Ladebuchse unter dem Sitz und mehr als 140 Zubehöroptionen. Laut Triumph verlassen 80 Prozent aller Street Twins einen Händler, bei dem offizielles Zubehör hinzugefügt wurde, sodass nur wenige neue Besitzer ihren Vertrag mit nur 9.300 US-Dollar Listenpreis für das Jet Black-Modell kassieren werden (250 US-Dollar mehr für die Modelle Korosi Red und Matt Ironstone).

Image
Neue Leichtmetallräder, Seitenverkleidungen und Verkleidungen aktualisieren den Look des Triumph Street Twin. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Im wahrsten Sinne des Wortes ist alles an dem Fahrrad benutzerfreundlich, was schwer zu kritisieren ist, aber… Es ist ein so poliertes Endprodukt, dass ein Großteil des Charakters davon abgezogen wurde. Ich bin kein alter Trottel, der Öllecks und selbstschließende Stößel haben will, aber der Street Twin erinnert mich an die UJMs der neunziger Jahre, die universellen japanischen Motorräder, die wegen ihrer seelenlosen Effizienz vielleicht gedankenlos verspottet wurden. Ich bezweifle, dass Sie einen Kauf bereuen werden, wenn Sie das Aussehen mögen, aber es gibt einen deutlichen Mangel an X-Faktor.

Image
Der Street Twin ist ein poliertes Motorrad - vielleicht zu poliert. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Street Scrambler Also weiter zum Street Scrambler. Ab sofort ist diese Überarbeitung eines 2017 vorgestellten Modells eigenartiger. Es hat definitiv ein X in seiner DNA, aber es hat einen Preis, der weiße Scrambler kostet 11.000 US-Dollar (zusätzlich 250 US-Dollar für Rot oder 500 US-Dollar für zweifarbiges Khaki / Silber).

Image
Triumphs Street Scrambler hat den X-Faktor, der dem Street Twin fehlt. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Als die allerersten europäischen Emissionsvorschriften im vorigen Jahrhundert abgeschwächt wurden, erinnere ich mich an Skizzen im Heath Robinson-Stil, wie Motorräder aussehen müssten, um die gemunkelten Maßnahmen zu bestehen. Riesige Luftkanäle und Auspuffanlagen im Stil einer Lager-Klimaanlage, die auf einem Peterbilt nicht fehl am Platz waren, wurden vorhergesagt. Jahrzehnte später und die Emissionsvorschriften sind strenger als es selbst der am meisten in Alufolien getragene Kook vorhergesagt hätte, und sehen Sie sich diese beiden an. Der Twin hat das, was Triumph als schlanke „Schwanenhals“ -Downpipes aus Edelstahl bezeichnet. Der Scrambler hat die sofort erkennbaren mittleren Einzelrohre, aber die Katalysatoren sind gut versteckt. Triumph tarnt auch seine Kühler auffallend gut, indem er den Blick auf das lenkt, was seine Moderne so klassisch macht: ansehnliche Motoren, eindrucksvolle Tankformen, pfiffige Details wie gut aussehende Lenkerklemmen und Hitzeschilde.

Image
Obwohl Street Scrambler und Street Twin viel miteinander teilen, fühlen sie sich doch ganz anders an. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

In Anbetracht dessen, wie viel das Paar teilt, ist es bemerkenswert, wie unterschiedlich sich Twin und Scrambler fühlen. Mit 790 mm (31, 1 Zoll) ist der Sitz des Scramblers 1, 2 Zoll höher als der des Street Twin. Die Balken sind höher und breiter und der Radstand des Scramblers ist auch 1, 2 Zoll länger. Es fühlt sich substanzieller an. Der mittelschwere Auspuff, der das Motorrad als „Scrambler“ ausweist, wärmt die Wade des Fahrers, aber der Hitzeschild verhindert verbrannte Hosenbeine. Als ich aufstand, damit jeder Street Scrambler-Besitzer die Mojave-Stimmung zum Laufen bringen konnte, schoben die Rohre mein Bein heraus, sodass sich nur die Hälfte meines Stiefels auf der Gummieinlage der Bärenfalle befand.

Image
Ein mittelschwerer Auspuff bestätigt die Glaubwürdigkeit des Triumph als Scrambler. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Die Metzeler Tourance-Reifen sind an 19-Zoll-Vorder- und 17-Zoll-Hinterrädern mit schönen schwarzen Felgen und Naben montiert. Es gibt eine Bash-Platte und Gummi-Gamaschen als Standard, alle aus der Wüsten-Dressing-Box. Der 2019 Street Scrambler könnte wahrscheinlich das Gelände und die Strapazen bewältigen, wie es die ersten Wüstenrennfahrer der 1960er Jahre konnten, aber wird es irgendein Besitzer versuchen? Nicht viele.

Image
Beim Street Scrambler für den Offroad-Einsatz gehört eine Schlagplatte zur Standardausstattung. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Ein weiterer bemerkenswerter Unterschied ist der zusätzliche Offroad-Fahrmodus, den der Scrambler bietet. Dies deaktiviert das ABS und die Traktionskontrolle und kann nur im Stillstand eingeschaltet, aber im laufenden Betrieb ausgeschaltet werden.

Image
ABS und Traktionskontrolle können in einem exklusiven Offroad-Modus ausgeschaltet werden, um die Pannen im Dreck zu vermeiden. Leider konnten wir diese Funktion nicht testen. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Es gibt viele der dynamischen Styling-Updates für den Street Twin, einschließlich der Updates für Gabel und Vorderradbremse, des neuen Seitenteils, der Grafiken, der Knieschoner aus Gummi und der Metalloberflächen. Der Scrambler ist mit einem zweiteiligen Sitz aus neuen Materialien ausgestattet . Es kann zu einem Solosattel verarbeitet werden, wobei das Soziuspolster durch ein elegantes Aluminiumgestell ersetzt wird, das standardmäßig geliefert wird.

Der Scrambler fühlt sich nicht so lebhaft und dringlich an wie der Street Twin und liefert ein niedrigeres Drehmoment im Drehzahlbereich. Die Spezifikation, die Triumph geteilt hat, sieht ansonsten identisch aus. Die Auspuffnote des Scrambler ist noch deutlicher und verleiht ihm einen Hauch von Charakter. Wenn ich ein Paar von ihnen jage, während die Sonne untergeht, würde ich sagen, dass der Blick von hinten auf diesen markanten Hochleistungsauspuff unvergesslich ist. Es arbeitet mit einer liebenswürdigen Effizienz. Es ist im Extremfall benutzerfreundlich. Es bedeckt den Boden mit Gelassenheit, aber es kann nicht wirklich aufregen.

Image
Der Scrambler liefert im Drehzahlbereich ein geringeres Drehmoment als der Street Twin. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Diese beiden werden nur für Aussehen und Image gekauft. Ich bevorzuge das Styling des Scramblers, mag aber das etwas dynamischere Fahrerlebnis, das der Street Twin bietet. Es gibt so gut wie nichts zu beanstanden, außer dem abstraktesten Kriterium: Charakter. Während potenzielle Käufer vorschlagen, dass es für sie wichtig ist, denke ich nicht, dass es für die meisten wirklich wichtig ist. Solange das Äußere richtig aussieht, ist das Zeichenfeld angekreuzt.

Bei diesen Updates für 2019 herrscht mit Sicherheit die Stimmung, wenn es nicht kaputt geht. Sie sind nicht die umfangreichsten Überarbeitungen, aber Triumph hat möglicherweise genug getan, um die Auswahl der Alternativen ein wenig zu erschweren.

Image
Der Street Twin und der Street Scrambler sind für 2019 bessere Motorräder, was sie zu einer attraktiveren Wahl in ihren Segmenten macht. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

SPEZIFIKATIONEN 2019 Triumph Street Twin

PREIS 9.300 US-Dollar (schwarz), 9.550 US-Dollar (Korosi-Rot, Matt Ironstone)
MOTOR 900cc, flüssigkeitsgekühlt, SOHC, Parallel Twin, 4 Ventile / Zylinder
GETRIEBE / ABSCHLUSSANTRIEB 5-Gang / Kette
GEFORDERTE PFERDESTÄRKE 65 PS bei 7.500 U / min
ANGEFORDERTES DREHMOMENT £ 59.-ft. @ 3.800 U / min
RAHMEN Stahlrohr, Doppelwiege
VORDERRADAUFHÄNGUNG 41-mm-Patronengabel, 4, 7 Zoll Reise
HECKAUFHÄNGUNG Doppel-Gewindefahrwerk mit einstellbarer Vorspannung, 4, 7 Zoll. Reise
VORDERBREMSE 4-Kolben-Bremssattel, einzelne 310-mm-Scheibe mit ABS
HINTERE BREMSE 2-Kolben-Schwimmsattel, 255 mm Scheibe mit ABS
RAKE / TRAIL 25, 1 ° / 4, 0 in.
RADSTAND 55, 7 in.
SITZHÖHE 29, 9 in.
KRAFTSTOFFKAPAZITÄT 3, 2 gal.
ANGEFORDERTES GEWICHT 437 lb. (trocken)
VERFÜGBAR Februar 2019
KONTAKT triumphmotorcycles.com

2019 Triumph Street Scrambler

PREIS 11.000 USD (weiß), 11.250 USD (rot), 11.500 USD (zweifarbig)
MOTOR 900cc, flüssigkeitsgekühlt, SOHC, Parallel Twin, 4 Ventile / Zylinder
GETRIEBE / ABSCHLUSSANTRIEB 5-Gang / Kette
GEFORDERTE PFERDESTÄRKE 64 PS bei 7.500 U / min
ANGEFORDERTES DREHMOMENT £ 59.-ft. @ 3.200 U / min
RAHMEN Stahlrohr, Doppelwiege
VORDERRADAUFHÄNGUNG 41-mm-Patronengabel, 4, 7 Zoll Reise
HECKAUFHÄNGUNG Doppel-Gewindefahrwerk mit einstellbarer Vorspannung, 4, 7 Zoll. Reise
VORDERBREMSE 4-Kolben-Bremssattel, einzelne 310-mm-Scheibe mit ABS
HINTERE BREMSE 2-Kolben-Schwimmsattel, 255 mm Scheibe mit ABS
RAKE / TRAIL 25, 6 ° / 4, 3 Zoll
RADSTAND 56, 9 in.
SITZHÖHE 29, 9 in.
KRAFTSTOFFKAPAZITÄT 3, 2 gal.
ANGEFORDERTES GEWICHT 437 lb. (trocken)
VERFÜGBAR Februar 2019
KONTAKT triumphmotorcycles.com