Anonim

Image
Der technische Redakteur Kevin Cameron teilt seinen Reichtum an Motorradwissen, Erfahrungen, Einsichten, Geschichte und vielem mehr. Fahrradwelt

Es war einmal ein halbstündiges Gespräch mit Ducatis damaligem Ingenieur Filippo Preziosi. Er gab an, dass das Motorraddesign - das heißt, die Auswahl unter vernünftigen Alternativen - durch Beschränkungen eng begrenzt sei.

Artikel weiter unten:

Unterstützt von Image

„Sie wissen, wie groß der Radstand sein muss“, sagte er, „und Sie wissen, welche Federung Sie verwenden möchten. Sie setzen eine Schwinge in dem Winkel ein, den die Geometrie der Hinterradaufhängung erfordert. Und das sagt dir, wo das Kettenrad des Motors sein muss. “

Er führte andere Anforderungen an, wie den Motorbedarf für eine Ansaugluftbox mit mindestens zehn Litern Volumen sowie den Kraftstofftank, dessen maximales Volumen von den technischen Regeln (Rennsport) oder der Praktikabilität (Straße) bestimmt wird. Die Position des Fahrers ist auch stark vom Zweck abhängig. In den 1960er Jahren ruhten die Stummel der Fahrer im Wesentlichen auf einer vertikalen Ebene durch die Hinterachse, aber als die Leistung im Laufe der Jahrzehnte zunahm, drängte die Notwendigkeit, die Beschleunigung durch Gewichtsverlagerung nach vorne zu maximieren, die Fahrer sechs Zoll oder mehr nach vorne Das. Damit sich der Fahrer vorwärts bewegen kann, haben sich die langen Brotlaib-Kraftstofftanks der Vergangenheit zu den heutigen größeren, breiteren Pilzformen verkürzt. Die Notwendigkeit eines Ansaugluftkastens für den Motor verdrängt Kraftstoff von seinem traditionellen Platz auf dem Rahmen. Im Moment wird der größte Teil des Kraftstoffs beim MotoGP-Design unter die Vorderseite des Fahrersitzes gepumpt, es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten. Der Bau eines Modells regt die Fantasie an.

Als Sr. Preziosi fertig war, musste nur noch die „Halterung“ (dh das Chassis) entworfen werden, die alle Teile verbindet. Die Notwendigkeit diktierte fast alles andere.

Als ich in der Vergangenheit Zweitakt-Auspuffrohre für Rennräder baute, um die Bodenfreiheit zu gewährleisten, baute ich einen Sperrholz-V, in den ich das Fahrrad rollen konnte, wobei die Federung zusammengedrückt war, um Fahrer-, Kraftstoff- und Kurvenlast zu simulieren. Dieser V definierte den Raum, in den meine Schornsteine ​​passen mussten. Der Winkel auf jeder Seite war der erwartete maximale Neigungswinkel, der mit dem Reifenhaftungsniveau variiert.

Während die raffinierte moderne Methode darin besteht, das Modell auf einem Computerbildschirm zu erstellen, nachdem alle Teile digitalisiert wurden, was ist mit der guten alten Realität falsch? Klemmen Sie die beiden Räder mit geeigneten Reifen auf einem schmalen Arbeitstisch am gewünschten Radstand fest. Montieren Sie die Gabel im geplanten Neigungswinkel auf das Vorderrad (bei Sportmotorrädern sind das heutzutage oft 23 1/2 - 24 1/2 Grad, bei Dragstern oder Kreuzern eher). Platzieren Sie den Motor, den Sie verwenden möchten, an der Stelle, an der er sein muss (die Position des Kettenrads wird durch die Position der Hinterachse und der Schwinge bestimmt), und blockieren Sie ihn. Jetzt können Sie sehen, wohin die Komponenten gehen müssen - Kühler und Schläuche, Auspuffrohre, Fußrasten und deren Halterungen, Aufhängungsgestänge. Der für die Halterung (dh das Chassis) verbleibende Platz wird ebenfalls deutlich.

Wie gestaltet man komplexe Formen wie den Kraftstofftank? Eine Möglichkeit, Änderungen während der Entwicklung des Designs vorzunehmen, besteht darin, die Form aus einem Block aus Polystyrolschaum zu schnitzen. Eine grobe Überprüfung des Tankvolumens kann mit der 2300 Jahre alten Verdrängungsmethode von Archimedes durchgeführt werden (um das Volumen zu ermitteln, schob er unregelmäßig geformte Objekte in ein volles Gefäß mit Wasser und maß das verdrängte Flüssigkeitsvolumen. Als er zum ersten Mal darüber nachdachte Damit machte er seine berühmte Äußerung: „Eureka!“. Der künstliche Schnee, der beim Sägen und Schleifen des Polystyrols entsteht, dringt in alles ein. Wenn Sie jedoch eine bearbeitbare Form haben, können Sie die Außenseite mit einem Füllstoff wie Bondo oder Gips glätten, glatt schleifen und das Ergebnis zur Herstellung einer Glasfaserform verwenden. Wenn es die Finanzierung zulässt, können Sie die Form auch dem „Panzerkerl“ geben, der Ihre Form in Aluminium umsetzt.

Viel Arbeit. Und denken Sie an die Möglichkeit einer Scheidung in solch zeitaufwändigen Projekten ("Er wohnt sowieso in seinem Geschäft, also habe ich ihm gesagt, er soll einfach dort einziehen …"). Vielleicht ist es eine bessere Idee, einfach zum Händler zu gehen und die neuen Modelle zu sehen. Könnte etwas sehen, das du magst.