Anonim

Wenn ich die freie Wahl hätte, die perfekte Motorradroute zu entwerfen, die meinem Fahrstil und meinem persönlichen Reisegeschmack entspricht, würde dies weitläufige Straßen ohne Verkehr und Ampeln einschließen, wobei jede einzelne Route markante Kleinstädte mit lokalem Charme und freundlichen Menschen verbindet mit einem völligen Mangel an Anmaßung. Nun, siehe da, ich habe kürzlich entdeckt, dass es einen solchen Ort tatsächlich gibt - weniger als drei Stunden von meinem Zuhause entfernt in dem geistesgestörten kolonialen Netz im Süden Ontarios, das sich für einen Motorradfahrer oft als frustrierende Erfahrung herausstellt.

Immer und überall, wo sich Biker versammeln, werden Fahrten nachgezählt und Geschichten über Strecken erzählt, auf denen glatte Serpentinenstraßen zu finden und zu genießen sind. Ich hatte oft von dem legendären 507 gehört und war mehrmals damit gefahren, aber ich wusste nicht, dass es nur die Spitze eines massiven Eisbergs war.

Die Region befindet sich am Ende eines Gebiets, das als Ontario's Highlands bekannt ist, und besteht aus sechs einzigartigen Distrikten: Comfort Country, Haliburton Highlands, Land O'Lakes, Nord-Hastings, Ottawa Valley South und Upper Ottawa Valley. Vermutlich von Forstarbeitern mit viel Fantasie und Weitsicht aus den dichten Felsformationen und der Vegetation geschnitzt, sind die Straßen in der Region mehr als passend für die Dynamik des 2015er Harley-Davidson Road Glide Specials, das ich kürzlich durch die Gegend gefahren bin, gebaut.

Image

2015 kehrte der Road Glide nach einer einjährigen Pause zurück. Es ist in der FLTRX-Standardversion und im FLTRXS Road Glide Special erhältlich. Helfen, das Special zu etwas Besonderem zu machen, sind die verbesserten Boom! Box 6.5GT Audiosystem mit farbigem Touchscreen und Navigationsfunktion, Reflex Linked Brakes mit ABS, das Smart Security System mit Näherungsschalter, lackierter Innenverkleidung und kundenspezifischem Nadelstreifen.

Das Verlassen von Toronto war der stressigste und herausforderndste Teil der Reise. Als ich die Geschicklichkeit meiner linken Hand ausübte, indem ich die neue Hydraulikkupplung des Road Glide einem ultimativen Test unterzog, bedeutete die Blockierung der Stadt, dass ich nicht einmal den zweiten Gang sah, bis ich am oberen Ende des Don Valley Parkway ankam. Als ich auf dem Highway 8 vom Highway 404 abfuhr, ließ ich den Verkehr hinter mir und joggte über 8A, bis 48, 12N, dann 48 erneut bis 35N nach Norland, wo ich im Café Diem, einem einzigartigen Café am Rande, eine Pause einlegte der Highlands von Ontario.

Top Five Motorradstraßen in den Highlands von Ontario

Auf dem Highway 35 nach Norden in Richtung Minden konnte ich nicht widerstehen, in der Carving Gallery anzuhalten, da sie eine riesige Motorradskulptur vor sich hatten, die aus wiedergewonnenem Material namens The Motorcycle Mama bestand. Der Besitzer und talentierte Handwerker Walter VanderWindt hat sorgfältig eine faszinierende Galerie mit Holzschnitzereien und einen mystischen Spielplatz geschaffen, um die Kinder zu unterhalten, wenn Sie eher in einem Minivan als auf zwei Rädern unterwegs waren.

Die erste Nacht wurde etwas außerhalb von Haliburton in einem familiengeführten Resort namens Bonnie View Inn verbracht, einer Oase am See, die traditionellen Charme mit modernen Annehmlichkeiten verbindet. Die immer ausgelassene und gastfreundliche Besitzerin Andrea Hagarty begann dort als 19-jährige Studentin zu arbeiten und verliebte sich in den Ort. Sie kehrte jeden Sommer zwischen den Semestern zurück, bis sie den Ort schließlich selbst kaufte und mit ihrer Familie führte. Das traditionelle Landresort am Kashagawigamog bietet moderne Zimmer mit Seeblick, großartiges Essen, äußerst komfortable Betten, eine Feuerstelle und eine lizenzierte Seeterrasse mit Live-Musik am Wochenende könnte möglicherweise brauchen.

Image

Das Bonnie View Inn bietet Zimmer mit Blick auf den Kashagawigamog-See.

Glatte, vorwiegend verkehrsfreie Straßen schlängeln sich und schlängeln sich durch weite Landschaften, während Sie zwischen malerischen kleinen Townships reisen, die jeweils ihren eigenen Geschmack und ihr eigenes Erbe haben. Im Gegensatz zu den dichter besiedelten Gebieten im Süden Ontarios werden Sie nicht alle 100 Meter ständige und allgegenwärtige Hautunreinheiten wie Big-Box-Läden, Einkaufszentren und Franchise-Ketten wie Home Depot oder Starbucks finden. Was Sie finden, sind interessante Kulturerbestätten, die die Geschichte jeder Region aufzeichnen.

Die einheimische Algonquin Nation macht einen Großteil der Highlands aus und ist bekannt für ihr harmonisches Zusammenspiel mit der Natur, bevor die europäischen Siedler eintrafen. Die Hommage an die Vergangenheit ist ein wichtiger Aspekt des Erbes der Gemeinde, der durch den Besuch des Zurakowski-Parks visuell demonstriert wird - eine bewegende Hommage an den Avro Arrow-Testpiloten Janusz Zurakowski, der Statuen und Denkmäler zeigt und durch eine verkleinerte Replik des brillanten, aber kranken Menschen hervorgehoben wird Jet.

Ontario's Highlands in Zahlen:

  • 23.840 Quadratkilometer unberührte Schönheit zum Erkunden
  • 7.000 Seen und Flüsse
  • 618 Denkmäler und Gebäude
  • 9 Provinzparks
  • 1 Starbucks

Wenn Sie durch die Highlands von Ontario reisen, fühlen Sie sich aufgrund der historischen Architektur, der Traditionen und des Lebensrhythmus gelegentlich wie auf einer Zeitreise. Viele Menschen sind den Bräuchen ihrer Vorfahren treu und leben einen weitaus einfacheren, weniger stressigen Lebensstil als die Stadtbevölkerung. Ihre Schultern bieten die dringend benötigte Perspektive und können sich nach ein paar Tagen in der Region nur entspannen.

Image

Seien Sie vorsichtig mit einigen schüchterneren Einheimischen in den Highlands von Ontario.

Ich traf mich mit dem Stadtrat von Madawaska Valley und seinem Kollegen Carl Bromwich, als ich mir das Barry's Bay Visitor Center ansah, in dem zufällig ein wöchentlicher Bauernmarkt stattfand. Auf die Frage, warum die Gegend bei Motorradfahrern immer beliebter wird, antwortete er mit den Worten: „Die Natur, die wir hier haben, die Straßen, die dem Wunsch eines Motorrades nach Kurven und Wendungen entsprechen, und die Geschichte der Gegend, in der wir noch leben. Dies ist keine gefälschte Geschichte, die wir für die Show zusammengestellt haben. Hier wird Geschichte gelebt. “

Der ultimative Road Trip durch Nord-Ontario

Eine überraschend große kulturelle Vielfalt ist in der Gegend vorhanden, die auf diese Siedlungstage zurückgeht. Wer hätte gedacht, dass die beste polnische Küche, die ich bis jetzt gegessen habe, in der sehr empfehlenswerten Wilno Tavern etwas außerhalb von Barry's Bay zu finden ist. Es war ein Teil des Spaßes, mit freundlichen und gastfreundlichen Einheimischen in jeder Gegend zu sprechen, um ihre Lieblingslokale zum Essen, Verweilen und Besuchen zu finden. Bromwich führte uns zur Old Barry's Bay Road, einer seiner Lieblingsstrecken mit 78 Abbiegungen auf 11 Kilometern, die er für seinen täglichen Pendelverkehr angepasst hat. Meine schwierigste Entscheidung im Verlauf dieses Ausflugs war, ob ich auf den Hauptstraßen bleiben wollte, die gut waren, oder abseits der ausgetretenen Pfade, um die großen zu finden - von denen es viele gab.

Image

Viele kurvenreiche Straßen stellen Ihr Können auf zwei Rädern auf die Probe.

Als wir nach Einbruch der Dunkelheit in der Spectacle Lake Lodge ankamen, erkannten wir erst am nächsten Morgen die wahre Schönheit des Hauses und seiner Umgebung. Es überrascht nicht, dass die Lodge am Spectacle Lake etwas außerhalb von Barry's Bay liegt. Im Winter ist sie bei Schneemobilfahrern sehr bekannt, wird aber gerade von Motorradfahrern entdeckt. Die liebenswerte Besitzerin Sharon Mahussier gibt ihr Bestes, um lokale Zutaten für die Küche zu beschaffen.

„Ich helfe gerne dabei, die Bauern vor Ort zu unterstützen, aber der zusätzliche Vorteil ist, dass wir auch die frischeste Milch, das frischeste Fleisch und die frischesten Produkte von unserem Nachbarn beziehen können“, sagt Mahussier, dessen Restaurant auch Muskoka-Craft-Bier und Kaffee von einem anbietet Einheimischer Aficionado, der die Bohnen am selben Tag liefert, an dem er sie brät. Das ist frisch!

Von dort ging es nach Maynooth, da mir gesagt wurde, ich könne nicht in die Gegend kommen, ohne die Algonquin Gourmet Butter Tarts zu besuchen. Danach fuhr ich den Highway 62 entlang und bog rechts in die Peterson Road ein, die in die Elephant Lake Road überging - eine weitere Muss-Route, wenn Sie sich in der Nähe der Gegend aufhalten.

Image

Kein Dessert sagt "Ontario" mehr als eine Butterkuchen.

Von dort traf ich auf die Loop Road und machte einen Zwischenstopp bei Olde Ridge Authentic Barbecue - einer klassischen südländischen Räucherei, die einen Besuch wert ist. Inhaber Bobby Turner hat sein Handwerk jahrelang akribisch verfeinert. Die Verwendung lokaler Zutaten bedeutet nicht nur, dass die Frische ihresgleichen sucht. Ich werfe solche Vermerke nicht oft leicht herum, aber die langsam geräucherten, geriebenen und saucen Rippen waren die besten, die ich je in meinem Leben hatte. Wirklich.

Image

Das Olde Ridge Authentic Barbecue versteht es, Motorradfahrer willkommen zu heißen.

Mit zufriedenem Magen fuhr ich mit dem Fahrrad nach Süden nach Gooderham und dann weiter nach Süden auf der legendären 507 zu Flynn's Corner, wo die Tankstelle dort zu einem beliebten Sammelplatz für Fahrer geworden ist, die von der bekannten Straße kommen und gehen. Es ist üblich, Fahrräder und Fahrer aller Größen und Formen zu sehen, die den ganzen Tag über kommen und gehen und sich ihre Lieblingsrouten teilen.

Fahren Sie auf der Wild Side im Nordwesten von Ontario

Mit einer einfacheren, entspannteren und rustikaleren Art zu leben, waren die Menschen freundlich und freudig, ohne einen Hauch von Anmaßung Anweisungen und Vorschläge zum Essen und Trinken zu geben. Die Regionen Muskoka und Kawartha füllen sich und sind für diejenigen von uns ohne Treuhandgelder nicht mehr erreichbar. Das Hochland von Ontario ist derzeit das bestgehütete Geheimnis der Provinz. In Anbetracht des Wertes, den es für diejenigen bietet, die es besuchen, sehe ich es nicht lange so.

Image