Anonim

Morgen kam

Artikel weiter unten:

Unterstützt von Image

Okay, wir sind dreckig geworden. Diese erste Fahrt umfasste 46 Meilen und sie waren gleichmäßig zwischen Schmutz und Pflaster aufgeteilt. Ich bin im Dreck im Eco-Modus gelaufen und habe im Dreck und auf dem Bürgersteig den Sport-Modus ausprobiert, und es gab einen ziemlichen Unterschied. Beide sind schnell, aber Eco beendet die Party mit 100 km / h, während Sport es dem Motorrad ermöglicht, auf 100 km / h zu kommen.

Das Fahrrad ist schnell und aufregend, aber es ist nicht schnell. Die Höchstgeschwindigkeit ist 85 Meilen pro Stunde in der aktuellen Sport-Modus-Abstimmung, und das kommt ziemlich leicht, wo ich lebe. Ich fing fälschlicherweise an, ein Auto im Eco-Modus mit Autobahngeschwindigkeit zu überholen, und die 70-Meilen-Grenze machte es etwas unbeholfen. Hinweis für sich selbst: Thumb Sport-Modus vor dem Überholen, da Sie Modi im laufenden Betrieb ändern können. Und für alle Speed-Freaks gibt es ein größeres Getriebe für den riemengetriebenen Achsantrieb.

Image
Einige sagen "unbefestigte Straße", andere sagen "Teststrecke", aber ich habe diese Straße noch nie so sehr genossen wie auf dem Zero. Die Pirellis sind für den Bürgersteig gemacht, aber das macht diese Schotterstraße noch aufregender. Dieses FXS im Dreck erinnert mich an das, was Warren Willing mir gesagt hat, bevor ich mit dem RGV500 von KR Junior gefahren bin: "Glaube nicht, dass du keinen guten Job machst, nur weil du nicht viel Gas verwendest." Kleine Bewegungen liefern große Ergebnisse; Diese Leistung und Leistung entspricht meiner KX500 Supermoto hier in 5.000 Fuß Höhe oder ist ihr voraus. Ernst. Nick Ienatsch

Es gab keine langweiligen Momente auf dem FXS. Ein Hahnschwanz auf unbefestigten Straßen ist nur ein kleines Handgelenksstück entfernt, da der Pirelli Diablo Rosso II-Straßenreifen bei all dem Drehmoment schnell die Haftung aufgibt. Das Fahrrad wiegt knapp 300 Pfund und fühlt sich noch leichter an, egal ob Sie es über die Einfahrt rollen oder mit dem hinteren Griff spielen. Der FXS fühlt sich sehr schmutzig an, weil er leicht und dünn mit aufrechtem Ergos und einer Sitzhöhe von 32, 9 Zoll ist. Beachten Sie, dass der Sitz breiter ist als die meisten Dirtbikesitze und deutlich komfortabler.

Image
Ich habe die Beifahrer-Heringe entfernt, da der Beifahrersitz laut Judy "unbequem" ist, die Löcher mit Stopfen füllt und ein paar Pfund auf dem Weg spart. Nick ienatsch

Im Dreck muss man bedenken, dass jede kleine Erhöhung des Gaspedals eine signifikante Beschleunigung bedeutet, und ich bin mit der gleichen Sorgfalt gefahren, mit der ich auch Nicht-TC-Literbikes fahre. Es ist ziemlich erstaunlich, den Hinterreifen des FXS auf 100 km / h zu drehen. Es gibt keine Unterbrechung in der Kraft, weil Sie nicht schalten. Ziemlich cool und Spaß pur.

Es gibt ein Hooligans Geheimnis auf dem FXS: Es ist ruhig. Ich habe gehört, dass es machbar ist, ein gasbetriebenes Fahrrad durch diese Landstraßen zu schieben, aber Sie machen genug Lärm, um die Bewohner möglicherweise zu ärgern. Nicht die Null. Es dreht sich und gleitet und rauscht mit nur ein wenig Rattern von der Hinterachse und einem Surren vom Motor. Ich habe schon einmal darüber geschrieben, wie ich meinen Auspuffvorrat aufrechterhalten kann, weil ich mit einem leisen Fahrrad schneller fahre, und dieser Zero ist der Höhepunkt dieser Idee. Es macht Spaß, schnell zu sein, besonders wenn Sie nicht alle in der Gegend verärgern. Immerhin, wenn dich niemand hört, beschleunigst du dann wirklich?

Image
Einige sagen "asphaltierte Landstraße", andere sagen "Teststrecke". Der FXS fühlt sich auf offenen, schnellen Straßen wie dem Angeles Crest Highway vielleicht etwas verloren, aber bei Geschwindigkeiten unter 85 Meilen pro Stunde ist es ein Kinderspiel. Die J.Juan-Bremsen (Zweikolben-Schiebesattel vorn und hinten) bieten ein hervorragendes Fahrgefühl und viel Kraft sowie Bosch 9 ABS, das Sie bei Bedarf ausschalten können. Ich habe das Showa-Fahrwerk noch nicht angepasst, da mir die Werkseinstellungen bisher gefallen haben. Nick Ienatsch

Gerade erst nach Hause gekommen!

Vollständige Offenlegung: Ich habe viele Male Motorräder ohne Benzin gefahren! Nicht in letzter Zeit (aufgrund eines Bike-Pushing-Erlebnisses), aber zu oft zu erwähnen. Und ich habe es heute auf meinem neuen Zero kaum nach Hause geschafft.

Als mir das Armaturenbrett mitteilte, dass ich noch 20 Prozent Batterie habe, teilte mir die Zero-App meines Telefons mit, dass ich noch 8 Meilen weit fahren könnte. Schluck. Ich war weiter als 8 Meilen von meinem Haus entfernt, weil ich auf einer unbefestigten Straße, die mich viel weiter bergauf führte, als ich erwartet hatte, völlig davongetragen wurde.

Oh, und übrigens … Die dünnere Luft mit zunehmender Höhe hat keinen Einfluss auf die Leistung des FXS. Es war den ganzen Hügel hinauf stark. Je höher Sie gehen, desto stärker ist Ihr Zero im Vergleich zu den Gasbrennern, die Sie dabei haben. Aber warten Sie, es gibt noch mehr: Der Zero wird an einem heißen Tag nicht an Leistung verlieren und an einem kalten Tag stärker laufen, wie wir es von Saugmotoren gewohnt sind.

Aber zurück zu meinem kaum nach Hause. Ich schaltete das Fahrrad in den Eco-Modus und begann, auf dem Asphalt nach Hause zu fahren, wobei ich mit einem Gefühl der Furcht bei oder in der Nähe des Tempolimits von 80 km / h blieb, weil alle Berechnungen gegen mich waren. Ratet mal, wo das Ladekabel war? Ja, sicher auf der Bank in der Garage zu Hause. Ich konnte nicht einmal vorbeifahren und einstecken, um ein paar zusätzliche Prozentsätze der Ladung zu erhalten! Sprechen Sie über einen Rookie-Fehler mit Elektrofahrrädern… Es war, als ob Sie Ihre Brieftasche vergessen würden, wenn Ihr Fahrrad fast leer ist.

Etwa 4 Meilen von zu Hause entfernt ging der Schuss um 00 Prozent. Zu diesem Zeitpunkt war ich auf der Schulter und fuhr mit einer Geschwindigkeit von 40 km / h. Die letzten 3 Meilen befanden sich auf einer leicht befahrenen Schotterstraße, also habe ich meine Geschwindigkeit auf 10 bis 14 Meilen pro Stunde gesenkt und angefangen, mit "Regen" zu spielen, was für die Regeneration der Batterie kurz ist, wenn das Fahrrad langsamer wird.


Sehen Sie die verschwommene Straße und die verbleibenden 00-Prozent-Batterien? Das liegt daran, dass ich noch nicht zu Hause bin und das Ladekabel vergessen habe! Die süchtig machende Art der Beschleunigung des Zero ließ mich überraschend weit weg von zu Hause sein und Elektrizität mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit verbrauchen. Ich kroch für 4 Meilen auf 00 Prozent und hatte immer noch Reifenspinnkraft, als ich mich meiner Garage näherte. Kein Druck … 00 Prozent waren noch nicht ganz "leer". (Beachten Sie, dass ich die Schutzabdeckungen noch nicht vom Armaturenbrett gezogen habe … Ich habe versucht, das erste neue Fahrrad, das ich seit Jahren hatte, aufzubewahren.) Nick Ienatsch

Ich würde sehr leicht beschleunigen (ein Balken Drehmoment und Leistung auf dem Armaturenbrett) und dann abrupt die Drosselklappe schließen und drei Balken Regen sehen. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein lohnender Ansatz ist, aber ich bin ungefähr 4 Meilen gefahren, wobei 00 Prozent auf meinem Armaturenbrett zu sehen waren, und hatte immer noch Strom, als ich von meinem 46-Meilen-Jungfernflug nach Hause kam.

Ich verließ meine Garage mit 86-prozentiger Batterieleistung. Diese Ladung trug mich 46 Meilen, wobei die letzten 10 Meilen ziemlich einfach waren, aber die ersten 36 im Grunde genommen flach herausgingen. Nach einer besonders langen Vollgaspeitsche sah ich eine Motortemperatur von 278 Grad, die ein glühendes Licht auf dem Armaturenbrett auslöste und die Leistung ein wenig drosselte, bis sich die Dinge abkühlten. Als die Temperaturen sanken, kehrte die Macht zurück und der Spaß ging weiter. Ich habe 19 Meilen aus den letzten 20 Prozent der Batterie herausgeholt, und obwohl es 00 Prozent zeigte, hatte es immer noch Reifenspinnkraft, als ich mich meiner Garage näherte.

Ein guter Tipp, den ich völlig ignorierte, war, mit dem Fahrrad zu fahren, bis 50 Prozent des Akkus leer sind, und dann nach Hause zu fahren, wenn Sie die gleiche Route einschlagen möchten. Ich hätte meine Schritte mit 43 Prozent zurückverfolgen sollen, weil meine geplante Abkürzung nach Hause an der Grenze von 20 Prozent Batterieleistung lag. Oder erinnerte mich an mein Ladekabel.

Bei Auslieferung des Fahrrads wurde das Ladekabel gefaltet und in das Schwingenrohr gesteckt. Ich habe vor, es mit einem zusätzlichen Verschluss dorthin zu tragen, um sicherzustellen, dass es fest sitzt.

Nichts Dummes

Ich füge diese Bereichsinformationen hinzu, weil die meisten Leute darüber nachdenken, wenn sie "Elektrofahrrad" hören, aber Sie müssen auch hören, dass dieses Zero FXS keine albernen Probleme wie eine federbelastete seitliche, doofe Blinkerbetätigung hat. nicht verstellbare Federung oder ein eigenartiges Vorderradfedersystem, das Gewicht und Komplexität erhöht. Diese Null ist einfach und korrekt mit bewährten Komponenten wie Showa und J.Juan. Die Zero-Jungs haben nicht versucht, alle Teile eines Motorrads neu zu gestalten. Sie haben ein sehr fahrbares Fahrrad produziert, das sich sofort vertraut und richtig anfühlt, mit Ausnahme der massiven, lautlosen Beschleunigung im Leerlauf.

Da das Motorrad endlich schmutzig und in Gebrauch ist, kann man hier am Ienatsch-Dienstag mit einem gelegentlichen Zero-Update rechnen, da ich vorhabe, es auf die Supermoto-Strecke zu bringen und verdammt noch mal durch Colorado zu fahren. Ich werde es mir selbst machen, da es viele Kästchen für mich markiert, insbesondere in den Leistungskategorien. Ich könnte ein langsames Fahrrad mögen und ein paar haben, aber ich könnte niemals eines lieben.