Anonim

Wenn es darum geht, Rennstrecken auf Hochleistungssportbikes zu testen, fällt es uns oft schwer, zu entscheiden, auf welcher Strecke wir fahren sollen. Zum Beispiel wollten wir bei unserem europäischen Literbike-Shootout unbedingt die Beine aller drei Konkurrenten vertreten. Leider sind die meisten unserer lokalen Strecken in Südkalifornien eng oder schlecht gepflegt und lassen uns nicht die Freiheit, das Gas länger als ein paar Sekunden weit offen zu halten.

Nicht nur das, sondern als einer unserer größten Tests des Jahres wollten wir groß raus. Also schauten wir nach Norden, riefen Keigwins @ theTrack an, einen der führenden Trackday-Anbieter in Nordkalifornien, und schlossen uns ihnen für einen Tag auf dem fantastischen Thunderhill Raceway an. Was wir erlebt haben, war wirklich beeindruckend.

Auf dem Thunderhill Raceway fand dieses Jahr unser Euro Literbike Shootout statt. Der gut geführte Trackday wurde von Keigwins @ theTrack, einem der ältesten Trackday-Unternehmen in Kalifornien, organisiert und verwaltet.

Von außen erscheint es einfach, eine Trackday-Organisation zu betreiben. Deshalb sind so viele gekommen und gegangen. Der Schlüssel zur Langlebigkeit liegt jedoch darin, einen Service anzubieten, der über das reine Motorradfahren auf einer Rennstrecke hinausgeht. Dies ist, was Lance und Linda Keigwin bieten.

Lance und Linda Keigwin (Mitte) haben K @ tT gegründet, um Zeit mit Freunden zu sammeln. Über ein Jahrzehnt später sind die beiden immer noch gerne auf der Rennstrecke.

Das Team von Ehemann und Ehefrau gründete Keigwins @ theTrack im Jahr 1998, nachdem das Straßenreiten aufgegeben wurde, um sich auf die Strecke zu konzentrieren. „Wir sind mit zu viel Enthusiasmus und zu wenig Fingerspitzengefühl in den Bergen von Santa Cruz gefahren“, sagt Lance. "Wir haben die Straße aufgegeben, nachdem zu viele Freunde verletzt wurden."

Es begann damit, dass Lance die Beinarbeit machte, um die Zeit für seine Gruppe von Freunden zu arrangieren. Dann luden diese Freunde andere Freunde ein. Schließlich begannen die Veranstaltungen ausverkauft zu sein und es kam die Nachfrage auf verschiedenen Strecken zu fahren. Im Jahr 2001 zogen sich Lance und Linda von ihrer Ingenieurskarriere im Silicon Valley zurück, um sich ganztägig dem Trackday-Geschäft zu widmen.

„Wir wollten, dass unsere Veranstaltungen auffallen und in jeder Hinsicht besser werden“, sagt Lance. „Sie mussten sehr gut organisiert sein und jede Menge kompetente Hilfe leisten. Mit dem Zustrom neuer Streckenfahrer war klar, dass wir auch Unterricht anbieten mussten. “

Die Keigwin-Schulen bestehen sowohl aus Unterricht im Klassenzimmer als auch aus Präsenzunterricht, wobei die Schüler bei Bedarf jede Menge Einzelunterricht erhalten.

Vor diesem Hintergrund hatten Lance und Linda die Idee, Schulen zu gründen, die sich auf bestimmte Qualifikationsstufen konzentrieren. Nur für Anfänger, Nur für Fortgeschrittene und Rennschulen. „Mir hat die Idee gefallen, dass die Schüler ungefähr dasselbe Qualifikationsniveau haben, damit wir den Unterricht nicht auf einen gemeinsamen kleinen Nenner bringen müssen“, sagt Lance.

Natürlich brauchen Schulen Lehrer, und die Keigwins sind stolz auf ihre Lehreraufstellung. Heute haben Lance und Linda mehr als 30 Vollzeitlehrer, von denen jeder ein ganzes Jahr in der Ausbildung verbracht hat, bevor er den Ruf zur Einstellung erhalten hat. "Sie sind großartige Fahrer und Rennfahrer, aber sie wurden für ihre Begeisterung, Arbeitsmoral und ihre Liebe zum Unterrichten eingestellt", sagt Lance. „Und mehr als 20 arbeiten in jeder Schule. Ja wirklich."

Lance und Linda Keigwin sind stolz auf die Effizienz ihrer Organisation. Jede Gruppe startet pünktlich, und Streckenposten wie der hier gezeigte helfen dabei, die Staus auf der Strecke zu begrenzen, indem sie die Fahrer beim Betreten der Strecke taumeln lassen.

Diese letzte Zeile ist sehr wichtig. Wir haben Trackday-Unternehmen gesehen, deren Mitarbeiterzahl unter 20 liegt. So viele Lehrer an jeder Schule zu haben, bedeutet, dass die Anzahl der Einzelschüler sehr hoch ist. Diese Fähigkeit, effektiv zu unterrichten, ist nicht unbemerkt geblieben, da die AFM (American Federation of Motorcyclists), eine der ältesten Clubsportorganisationen des Landes, Keigwins @ theTrack auffordert, ihre New Racer School zu leiten.

Lance räumt ein: „Schulen sind wichtig, aber bezahlbare Streckenzeit ist das, was viele Fahrer wollen.“ Zu diesem Zweck bietet K @ tT 40-50 Veranstaltungen pro Jahr auf einigen der besten Strecken der Westküste: Laguna Seca, Infineon, Buttonwillow, Thunderhill und Miller Motorsports Park.

Die Reitgruppen sind in drei Stufen unterteilt: A (Fortgeschrittene), B + (schnellere Fortgeschrittene) und B- (langsamere Fortgeschrittene), die jeweils 20 Minuten Streckenzeit pro Stunde erhalten. Die Platzierung in jeder Gruppe basiert auf einer Selbsteinschätzung. Obwohl dies nicht vorgeschrieben ist, werden Anfänger dazu ermutigt, sich zuerst an einer Keigwins-Anfängerschule anzumelden, bevor sie sich für einen Standard-Trainingstag anmelden.

Als effektives Lehrmittel werden Zweierfahrten angeboten, um die im Unterricht gemachten Punkte hervorzuheben.

Lance versucht sein Bestes, um äußerst wünschenswerte Termine zu buchen, wettbewerbsfähige Preise anzubieten (von 150 USD für Trackdays bis 590 USD für zweitägige Schulen), Regeln zu begrenzen (Sie müssen beispielsweise keine Scheinwerfer überkleben) und seine Veranstaltungen äußerst gut zu halten gelang es.

Letztendlich sieht Lance den Schlüssel zu seinem Erfolg darin, seinen Kunden einen guten Service zu bieten. "Nichts ist wichtiger", sagt er. "Ob es darum geht, ihre Probleme zu lösen, kostenlose Unterstützung anzubieten oder Dienstleister zu beauftragen, ihre Tage noch besser zu gestalten (Reifenverkäufer, Fotografen, Lebensmittelservice usw.), alle sind bei jeder Veranstaltung verfügbar."

Image

Keigwins ist nicht nur eine Bahnschule. Bei den meisten Veranstaltungen handelt es sich um offene Trackdays, an denen Sie (und wir in diesem Fall) die Grenzen eines Motorrads in einer kontrollierten Umgebung auf einigen der schönsten Rennstrecken der Westküste testen können.