Anonim

Je nachdem, wie gut Sie derzeit im Reiten sind, kann Ihnen die Advanced Riding Clinic von Lee Parks zumindest dabei helfen, Ihr Motorrad besser zu genießen. Möglicherweise können Sie sich als Mensch verbessern und sogar Ihr Leben retten.

Klingt irgendwie dramatisch, nicht wahr?

Zugegeben, aber wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, eine Maschine zu fahren, die den Tag jeden Moment sehr schlecht beenden kann, aber wenn dies richtig gemacht wird, kann dies zu Ihrem persönlichen Glücksgefühl beitragen. Wir sind der Meinung, dass es keine Übertreibung ist, sie einzusetzen so krasse Begriffe.

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, hält Lee Parks seit 1999 seine ein- und zweitägigen straßenorientierten Kliniken auf Parkplätzen im ganzen Land ab.

Lee Parks erklärt mir etwas, was ich in einer der vielen Parkplatzübungen, die wir gemacht haben, falsch gemacht habe. Das ist viel passiert. Ich habe versucht, mich nicht zu sehr zu streiten, habe nur Heuschrecke gespielt und mich von Sensei den Weg zur Erleuchtung des Motorradfahrens lehren lassen.

Der ehemalige WERA-Landessieger im Straßenrennen und Motorradjournalist hat inzwischen mehr als 7.000 Studenten, leitet eine erfolgreiche Designfirma für Motorradprodukte und vertreibt seine einzigartigen Kliniken an 20 Fahrertrainingsunternehmen in 26 nationalen Standorten sowie in England. Die Total Control Advanced Riding Clinics sind auch Teil des weltweiten Mentoring-Programms des US Marine Corps.

Unterrichtsstunden fanden im Trailer statt. Dann machten wir uns alle bereit und wendeten die auf dem Asphalt gewonnenen Erkenntnisse an.

Obwohl zweifellos ein Profitmotiv dahinter steckt, ist Parks zunächst ein philosophisch motivierter Evangelist für die richtige Motorradfahrform, Kompetenz und ein Befürworter für die ständige Verbesserung der Kunst und Wissenschaft des Motorradfahrens.

Seine Energie und Leidenschaft sind immer wieder zu spüren, da er davon spricht, dass Reiten für ihn eine religiöse Erfahrung ist, ein „fauler Mann“, und er zitiert östliche Philosophen, wenn er versucht, seine Botschaft zu vermitteln.

Seine Lektionen sind eine Synthese von Beispielen, die von einigen der besten Fahrer und Ausbilder der Branche gegeben wurden, und seine Hingabe macht ihn zu einem vollkommen kongruenten und plausiblen Charakter, von dem Sie lernen können, unabhängig von Ihrem Können.

Kurz gesagt, die 8-9-stündigen Kurse von Parks bestehen aus Zusammenfassungen der fünf Abschnitte und 21 Kapitel seines Buches " Total Control, High Performance Street Riding Techniques" .

Vielen Dank an Kawasaki für die Ausleihe seines leistungsstarken und süßen ZX-10R. Dieses Fahrrad passt mir wie angegossen und ist eines meiner Lieblingsliterbikes.

Letzten Monat hatte ich Gelegenheit, die Level 1 und Level 2 Klassen von Parks auf einem großen Parkplatz in Irvine, Kalifornien, auf einer 2010 von Kawasaki geliehenen Kawasaki ZX-10R zu belegen. Ich teilte die Klasse mit ungefähr 18 anderen Schülern, darunter ein halbes Dutzend kanadischer Motorradlehrer, die alle abgereist waren, um in Edmonton, Alberta, die Techniken von Parks zu lehren.

Als Mitglieder der TNT-Trainingsschule werden sie die ersten kanadischen Franchisenehmer der einzigartigen Methoden von Parks sein und eine weitere wichtige Rolle spielen, wenn sein Lehrplan im internationalen Maßstab wächst.

Annäherung an die totale Kontrolle

Ich fahre seit ungefähr 30 Jahren. In den späten 80ern fuhr ich einige Jahre lang einen GSX-R750 bei WERA-sanktionierten Events an der Ostküste und war immer ein aggressiver Sportbike-Junkie. Ich bin weitgehend Autodidakt, aber nicht undiszipliniert. Es gab eine Zeit, in der ich Keith Codes A Twist of the Wrist zu meinem Eselsohr machte, als ich regelmäßig und systematisch das Bremsen, Kurvenfahren und Beschleunigen auf Parkplätzen sowie auf Straße und Strecke übte.

Als ich in die Klasse von Parks kam, dachte ich, ich könnte etwas lernen, aber ehrlich gesagt war ich in Bezug auf das gesamte Thema neutral, obwohl ich entschlossen war, zumindest offen zu bleiben.

Als erstes las ich Parks 'Buch. Dies ist keine Voraussetzung, erleichtert jedoch das Erlernen des kombinierten Unterrichts in Klassenzimmern und auf Parkplätzen erheblich.

Beim Lesen von Total Control war vieles bekannt, aber einiges davon war wirklich originell, und in anderen Abschnitten wurden Themen behandelt, die Lücken in Bereichen füllten, in denen ich keine Ahnung hatte. Insgesamt war es klar und leicht zu verstehen. Es musste keine übermäßig komplexe Mathematik oder Physik assimiliert werden, um herauszufinden, was Parks über die Dynamik beim Umgang mit Motorrädern zu erklären versuchte. Es war alles eine gute Erinnerung und jetzt lese ich es noch einmal, weil dies eines dieser Bücher ist, in denen es sich auszahlt, dies zu tun.

Lerntechniken bei null Meilen pro Stunde sind der erste Schritt. Wie Sie sehen, ist es eine Gruppenarbeit, und die Interaktion diente als eine Art Bindungssitzung. Niemand, mit dem ich gesprochen habe, hatte etwas Negatives über Total Control zu sagen oder Unterricht zu erteilen.

Obwohl es sich um eine straßenorientierte Strecke handelt, besteht der Ansatz von Parks darin, die auf der Rennstrecke gewonnenen Erkenntnisse nicht nur auf Sportbiker anzuwenden, sondern auch auf diejenigen, die möglicherweise einen Gold Wing, BMW oder Harley oder ähnliches fahren vorhaben, auf eine Spur zu kommen.

Als er von 1995 bis 2000 Redakteur der Motorrad-Verbrauchernachrichten war, wurde laut Parks die Notwendigkeit einer Weiterentwicklung des Kurses deutlich, nachdem in zahlreichen Briefen um Anleitung und Weiterbildung gebeten wurde.

"Ich habe all diese Beschwerden von unseren Lesern erhalten, die sagten:" Sieh mal ", erzählt Parks, " ich habe den Grundkurs [MSF] belegt, ich habe den erfahrenen Kurs belegt. Ich möchte nicht Rennen fahren, aber ich möchte besser werden. Was gibt es noch?"

Sie wollten sich als Straßenfahrer verbessern und mehr Kontrolle über ihre Maschinen haben.

"Also habe ich es satt, dass sich Leute darüber beschwert haben, und ich sagte:" Weißt du was, ich mache das jetzt einfach ", sagt Parks und fügt hinzu, dass seine Berufserfahrung die ideale Vorbereitung dafür gewesen sei geschehen. „Ich hatte ziemlich viel Glück, ich musste mich mit Geschichten von Keith Code und David Hough auseinandersetzen und sie bearbeiten. Mir ist aufgefallen, dass sie alle interessante Dinge zum Lexikon hinzugefügt haben, aber keiner von ihnen hat den Code wirklich vollständig geknackt. “

Das ist also, was Parks sagt, dass er es getan hat (vermutlich ohne beabsichtigtes Wortspiel). Er fasste zusammen, was er gelernt hatte, um die besten Techniken zu üben und zu bearbeiten, fügte seine eigenen Gedanken zum Thema hinzu und gründete die Advanced Riding Clinic.

Die Aufgabe von Ausbilder Terry Watts war es, das ideale Formmodell zu sein. Zuerst demonstrierte er eine Technik wie falsches Bremsen oder Abhängen usw., dann machte er das Lehrbuch für uns alle, um es zu emulieren.

Die Klasse

An einem frühen Samstagmorgen fand ich meinen Weg zu dem riesigen Teil der Asphaltparks, den die Firma für das Wochenende angemietet und versichert hatte.

Ich hatte das besondere Glück, dass dieser Kurs von Parks selbst und einigen seiner besten Ausbilder unterrichtet wurde, darunter Terry Watts, ein ehemaliger Marine, der auch seine Mitmarines sowie Armeesoldaten als Vollzeitjob ausbildet, und Tracy Martin. Er hat selbst ein paar Autobücher geschrieben, Parks bei der Entwicklung seines Lehrplans unterstützt und Marines in einem Pilotprojekt geschult, das Parks beim US-Militär durchgeführt hat.

Die anderen Instruktoren dieser Jungs und Parks haben ein 6: 1-Verhältnis von Studenten zu Instruktoren und haben genau die richtige Einstellung zu Durchsetzungsvermögen, aber Respekt - und sie wissen offensichtlich, wie man gut Motorrad fährt.

Dreh das große Ding durch. Egal was Sie fahren, Parks kann Sie schärfer machen, wenn Sie zuhören und anwenden, was er und seine Instruktoren lehren.

Der Kurs begann mit unserer Gruppe von Studenten - mehr als ein Drittel von ihnen selbst Ausbilder -, die in Parks 'Wohnwagen saßen und uns auf die Idee brachten, das östliche Konzept eines „Anfängers“ aufzugreifen.

Seine Lektionen sind ebenso harte Wissenschaft, vermischt mit praktischer Philosophie und der etwas esoterischen, einschließlich Verweisen auf die Arbeit des Unterbewusstseins, Prinzipien des Glaubens (an die Maschine), was wirklich in der Dynamik des Motorradhandlings passiert, psychologische Gründe, warum wir uns entscheiden Reiten, wie wir sehen und vieles mehr.

Level 1 ist im Wesentlichen die Hälfte seines Buches zusammengefasst. Obwohl Parks manchmal mehr Zeit zwischen ihnen lassen, wurde Level 2 in diesem Fall bereits am nächsten Tag angeboten und bestand aus der anderen Hälfte.

Laut Parks sind die Lehrpläne der jeweiligen Klassen ausprobiert und festgelegt, aber er und seine Ausbilder haben die Möglichkeit, eine bestimmte Gruppe einzustufen und sich nach Bedarf auf Fähigkeiten zu konzentrieren, die möglicherweise zusätzliche Zeit erfordern.

Zum Beispiel, sagt er, wenn die Klasse aus Gold Wing- und BMW-Fahrern besteht, brauchen sie möglicherweise mehr Arbeit in einem Bereich als in anderen. Wenn es sich bei der Klasse hingegen ausschließlich um Sportbiker handelt, möchten sie möglicherweise in anderen Bereichen arbeiten.

Einzigartig ist, dass Parks nicht durch die zahmen Beschränkungen der Motorcycle Safety Foundation eingeschränkt ist. Zum Beispiel unterrichtet er das richtige Abhängen, und in seinem Buch nennt er Noriyuki Hagas extreme Körperpositionierung als bildschönen Stil.

Das heißt, wenn Sie an einem Polizisten vorbeikommen, der so hängen bleibt, besteht die Gefahr, dass Sie überfahren werden, aber Parks sagt, dass Sie diese und andere Techniken, die von Ärzte ohne Grenzen als tabu angesehen werden, nur dann in vollem Umfang anwenden müssen, wenn Sie bist auf einer Rennstrecke.

Der kanadische Ausbilder Chris Bulger spielt die Rolle eines Schülers, der die ordnungsgemäße Form demonstriert, mit der er das 40-Fuß-Kegel-Layout umrundet. Als langjähriger Straßenfahrer widersetzte es sich meinem Instinkt, den Blick von der Straße abzuwenden und so direkt durch den Kreis zu schauen und nicht zuletzt ein Auge auf die Fahrtrichtung zu haben.

Ich mag seine praktische Herangehensweise aus diesem Grund und mehr. Es ist realistisch. Dies gibt dem Schüler die Möglichkeit, den Leistungsumfang zu erweitern und ihm mehr diskretionäre Fähigkeiten zu verleihen, um das Fahrrad zu beherrschen, als es jemals benötigt werden könnte - aber wenn gewünscht, sind die Fähigkeiten vorhanden.

Dies führt zu mehr Sicherheit und „vollständiger Kontrolle“, was bedeutet, dass Sie das Fahrrad dort platzieren können, wo Sie möchten, wann Sie möchten und wie Sie möchten.

Und um ganz ehrlich zu sein, viele Fahrer wollen auf der Straße an einigermaßen hohe Grenzen gehen und werden es trotzdem tun. Parks Klasse ist von praktischem Wert, weil sie ihnen zumindest die Möglichkeit gibt, dies mit einem größeren Sicherheitsspielraum zu tun.

Lee Parks, Terry Watts (Mitte) und Tracy Martin (rechts) zeigen, wie man die Nachgiebigkeit, den Rückprall und die Druckstufendämpfung für das Motorrad einstellt, von dem Parks sagte, es sei das am besten ausgereifte Motorrad, das seine Klassen überstanden hat. Dieser R1 war mit Ohlins-Federung, Motor und Kohlefaser ausgestattet, einschließlich Rädern, Bremsen und Verkleidung.

Er und seine Instruktoren lehren auch das Hartbremsen, das Bremsen auf der Spur, das Schalten der Geschwindigkeit, das Anpassen der Motor- und Raddrehzahl beim Herunterschalten, Faktoren zur Reifentraktion, das gründliche Einrichten des Fahrwerks und im Grunde die meisten Dinge, die Rennfahrer wissen, aber Techniken, von denen Sie nie lernen werden die politisch korrekte und übermäßig rechtliche Haftung ängstlicher Ärzte ohne Grenzen.

Der Kurs von Parks besteht im Wesentlichen aus Unterrichtsstunden, die mit Parkplatzstunden abgewechselt werden, um sofort zu üben, was in der Theorie gerade gelernt wurde.

Dieses Bild fängt mich in einem Moment ein, der weit unter der idealen Form liegt. Ich schaue geradeaus, mein innerer Arm ist steif, die Mittellinie meines Körpers liegt zu nahe an der Mittellinie des Fahrrads. Unter dem wachsamen Auge der Instruktoren aufzutreten, machte mich selbstbewusst.

Die Teilnehmer erhalten auch Informationen von den Race Tech-Suspendierungsdiensten und erhalten am Ende des Tages eine exklusive Rabattkarte von Race Tech, mit deren Hilfe einige der 295 bis 350 USD teuren Kurse (je nach Standort) ausgeglichen werden können, wenn sie diese nutzen .

Wenn Sie ein Sportbike-Fahrer sind, könnte die Parks-Klinik auch ein perfekter Übergang zu einem für alle freien Streckentag oder vor Beginn des Rennens sein. Es handelt sich im Wesentlichen um Rennstunden für Straßenfahrer, und sie kommen von Leuten, die ihr Gespräch mit Action untermauern können.

Ich gebe zu, dass ich es mit mindestens einer Lektion schwer hatte. Es war ein bisschen frustrierend und bescheiden, einen 40-Fuß-Kreis um kleine orangefarbene Verkehrskegel zu schneiden, die weit vor dem Vorderrad (im Grunde genommen bis zur anderen Seite des Kreises) schauten.

Ich erkannte auch, dass ich an meiner Form und Flexibilität arbeiten muss, und es zeigt sich, dass Hochleistungsreiten eine sehr körperlich anstrengende Sportart ist.

Sogar widerspenstige Schüler wie ich können sich verbessern. Hier ist etwas näher an der guten Form. Jetzt werde ich daran arbeiten, diesen Stil zu verbessern und das „Muskelgedächtnis“ zu entwickeln, damit es zur zweiten Natur wird, unabhängig davon, wer es beobachtet. Außer den Bullen, das ist …

Als ich andere interviewte, erfuhr ich, dass ich nicht allein war.

Meine Erfahrung spiegelte sich in Darryl Thompson wider, der sagt, dass er seit 47 Jahren reitet und seit 31 Jahren Tausende von Fahrern in Westkanada unterrichtet. Ich fragte, ob Parks 'Kurs eine neue Lernerfahrung sei, und wie alle anderen, mit denen ich gesprochen habe, antwortete er eindringlich mit Ja.

"Oh mein Gott, oh mein Gott, ja", sagt er. „Ich habe erwartet, dass es eine Herausforderung wird. es war. Und es war definitiv die Zeit und das Geld wert. Ich bin aus Kanada gekommen, um den Kurs zu belegen, und ich würde ihn jedem empfehlen, unabhängig davon, wie lange er gefahren ist. “

Dies wurde auch von Merrill Knowles, einem der TNT-Instruktoren, bestätigt. Ihr Ehemann ist ein ehemaliger Autorennfahrer und Rennleiter auf einer Rennstrecke in Kanada, und ihre 8- und 12-jährigen Jungen beschäftigen sich beide mit Rennwagen und Motorradfahren.

Obwohl sie aus dem Motorsport stammt und acht Jahre gefahren ist, habe ich sie gefragt, ob sie an diesem Wochenende etwas Neues gelernt hat.

"Absolut", antwortete sie, "ich habe gelernt, dem Motorrad zu vertrauen, vertraue mir." Ich habe mein Knie auf den Boden gelegt (lacht), also ist das anscheinend der Hype des Parcours, um die Kontrolle über die Kurven zu bekommen. “

Knowles sagt, sie sei erfreut gewesen, sich ihrer Angst gestellt zu haben, und obwohl sie ihren Freunden gesagt hatte, sie würde ihren Rücken niemals vom Sitz rutschen, tat sie genau das, war jetzt eine bessere Fahrerin dafür und könnte als nächstes hinsehen in einen Track Tag zu tun.

Die Schüler stellten sich an und erhielten unmittelbar nach der Übung Feedback.

Tatsache ist, ich vermute, dass viele Menschen von einer Total Control Advanced Riding Clinic profitieren könnten. Viele Leute fangen einfach an zu reiten und werden nie richtig trainiert. Sie mögen sich in Ordnung fühlen und denken, dass alles in Ordnung ist, aber dann wissen sie vielleicht nie, was ihnen fehlt.

Vielleicht ist dies der Grund, warum mit der gestiegenen Anzahl von Fahrern auf der Straße in den USA der Sicherheitsrekord in den letzten zehn Jahren miserabel war, selbst wenn man die gestiegenen Zulassungen berücksichtigt.

Terry Watts gibt dem TNT-Schulbesitzer Chris Bulger nach einer harten Bremsübung ein Feedback.

Es gibt mehrere Gründe für die mittelmäßige Sicherheitsaufzeichnung, darunter beispielloses abgelenktes Fahren und größere Fahrzeuge auf der Straße, in die man möglicherweise stürzen könnte. Aber wie Parks auch betont - und wie die meisten erfahrenen Fahrer bereits wissen - sind die heutigen Maschinen besser und schneller geworden, aber die Menschen sind immer noch dieselben.

Als er mit ihm über seine vergangenen Rennen sprach, erzählte er von der Zeit, als er einen 250er Suzuki X6 Hustler aus den 60er Jahren für Vintage-Events kaufte und bei der Erforschung seiner neuen (alten) Fahrt den originalen Cycle World- Test des Motorrads fand.

Parks zitierte den Artikel mit den Worten: „Der Suzuki X6 Hustler legt die Viertelmeile in sengenden 14, 9 Sekunden zurück. Offensichtlich ist dies kein Fahrrad für Anfänger. “Nun denken Sie darüber nach, sagt Parks:„ Es ist (jetzt) ​​schwierig, ein Fahrrad zu finden, das sogar so langsam ist. Und doch galt dies in den 60er Jahren für Anfänger als viel zu schnell. Hat sich der menschliche Zustand seit den 60er Jahren verändert? Was sich geändert hat, sind unsere Erwartungen an uns selbst, neue Motorräder zu besteigen und sie sicher zu betreiben. “

In der Luftfahrt ausgedrückt, könnten angehende Piloten mit einer einmotorigen Cessna starten. "Wenn Sie versuchen, einen F-16 zu kaufen, denken die Leute, Sie wären verrückt", sagt Parks, doch ein 1000-cm3-Sportbike ist das Äquivalent auf zwei Rädern. "Das sind wirklich Rennmaschinen mit Lichtern."

Der ZX-10R hat einwandfrei funktioniert. Laut Parks sind Literbikes für langsame, enge Manöver eine größere Herausforderung als kleinere Bikes.

Aber wenn du das fährst, mach dir keine Sorgen. Parks werden Sie darüber nicht belehren. Er wird Ihnen einfach beibringen, besser damit umzugehen. Das gleiche gilt, ob Sie einen Tourer, Motard, Cruiser oder was Sie haben.

Und seine Motivation?

"Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich die Welt für jeden Motorradfahrer zu einem besseren Ort mache", sagt Parks. "Ich denke, wenn Sie jemandem helfen können, eine angenehmere Erfahrung auf dem Motorrad zu machen, werden sie glücklicher sein." Und wenn sie gute Erfahrungen mit dem Fahrrad gemacht haben, gehen sie nach Hause und werden bessere Menschen. Sie werden bessere Ehemänner und Ehefrauen sein, Kinder und Arbeitgeber und Arbeitnehmer und Freunde und Verwandte und so weiter. “

Parks trägt die Aufschrift "Freethinker" auf der Rückseite seiner Baseballmütze. Soweit ich nach mehreren langen und aufrichtigen Gesprächen feststellen konnte, ist dies kein müßiges Rühmen.

Jede Art von Fahrrad ist willkommen. Tatsächlich wurde diese Klasse zum ersten Mal für Straßenfahrer entwickelt.

Ganz gleich, wie gut seine Klasse auch sein mag, vieles hängt von der Bereitschaft der Schüler ab, aufmerksam zu sein und dann das Gelernte anzuwenden.

Wie Parks sagt, sind die Klassen nur eine Grundierung. Ich würde sagen, sie sind für einen Tag mit der mentalen Kieferorthopädie verwandt: Sie haben mich in die ideale Form gezwungen. Von hier aus werde ich immer noch seine Lektionen anwenden und an meiner Form arbeiten, wenn ich wirklich erwarte, langfristig davon zu profitieren und mich als Fahrer zu verbessern.

"Die Sache ist, haben wir Ihnen die Werkzeuge gegeben, um zu erkennen, was Sie falsch machen und woran Sie arbeiten müssen?" Parks fragt: "Niemand wird in einem oder zwei Tagen ein Meister. oder sogar ein Jahr oder sogar 10 Jahre. Sie wissen, das dauert lange. “

Aber dann sind einige Fahrer, von denen er weiß, in einem Jahr besser geworden, sagt er und unterweisen bereits andere, im Vergleich zu anderen Fahrern, die seit 40 Jahren daran arbeiten und deren Fähigkeiten nur mittelmäßig sind.

Wie viele von Ihnen erfahrenen Fahrern wissen, erkennt Parks an, dass Auge-Hand-Koordination, räumliches Bewusstsein, Geschicklichkeit und Geist-Körper-Kontrolle angeborene Talente sind, die Ausgangspunkte sind. Was er tut, ist, die Schüler von dort wegzubringen, wo sie - arbeitsbedürftig - sind, und ihnen eine „Klinik“ für das Reiten anzubieten, die möglicherweise „ein bisschen krank“ ist.

Tracy Martins Lektion über die Fahrwerksabstimmung war den Eintrittspreis ohne Weiteres wert. Weißt du, wie du dein Fahrwerk einwählst, damit dein Fahrrad optimal eingestellt ist? Nach diesem Kurs wirst du.