Anonim

Ein Motorrad auf der Straße zu fahren, nachdem Sie sich mit der Steuerung vertraut und geübt haben, bringt eine Reihe von Hindernissen und Herausforderungen mit sich, die aufgrund der sich ständig ändernden und / oder unvorhersehbaren Situationen, die auftreten können, endlos sind. Es gibt eine Million verschiedene Dinge, denen ein neuer Fahrer auf seinem Motorrad begegnen wird, aber das Wichtigste, was Sie tun können, ist, sich Ihrer Umgebung bewusst zu sein, darauf zu achten und sich nicht ablenken zu lassen. Es ist zu viel gefährdet. Der springende Punkt dieses neuen Fahrers: Wie man Blindkurven sicher navigiert, und wir beginnen zuerst mit Linkskurven.

Eine blinde Linkskurve ist etwas einfacher zu navigieren als eine blinde Rechtskurve, da Sie in der Regel dank der gegenüberliegenden Fahrspur weiter auf der Straße sehen können. Hält die Straße einen konstanten Radius ein oder zieht sie sich in einer Kurve mit abnehmendem Radius zusammen? Bleibt der Sturz derselbe oder beraubt er Sie der Bodenfreiheit und Traktion, indem er negativ wird und von der Mitte der Kurve wegkippt? Befindet sich Schmutz in der Ecke? Die Antworten auf all diese Fragen werden von der Straße selbst verborgen.

Der beste Angriffsplan ist es, etwas mehr zu verlangsamen, als Sie denken, und eine breitere Linie am Eingang beizubehalten. Auf diese Weise können Sie sich an einen abnehmenden Radius anpassen oder eintauchen, um den Scheitelpunkt abzuschneiden, wenn Sie den Ausgang der Ecke sehen. Wenn Sie die Innenlinie umarmen und die Ecke straffer wird, können Sie am Ausgang der Ecke weit gezwungen werden - mit möglicherweise katastrophalen Folgen.

Image

Der wichtigste Schlüssel zum Navigieren in einer Ecke ist es, so weit wie möglich durch die Kurve zu schauen und auch wohin Sie wollen. Auf diese Weise können Sie das Fahrrad nicht nur in die richtige Richtung lenken, sondern auch entgegenkommende Fahrzeuge, Hindernisse, Trümmer usw. erkennen.

Sobald Sie festgelegt haben, in welche Richtung die Straße führt, möchten Sie nach Fahrzeugen Ausschau halten, die in die entgegengesetzte Richtung fahren, und ob sie breit sind. Bei großen Lastkraftwagen, Sattelzugmaschinen, Bussen oder anderen Autos, die etwas im Schlepptau haben, müssen diese Fahrzeuge aufgrund des verringerten Wenderadius ihrer Nachlaufachsen eine breitere Wendung als ein Personenkraftwagen einnehmen, und es besteht die Gefahr, dass sie weit fahren. Als Motorradfahrer müssen Sie sich bewusst sein, wo Sie sich auf der Fahrspur positionieren.

Sie möchten immer so flüssig wie möglich durch eine Kurve navigieren und dabei der oben beschriebenen Linie folgen. Sie möchten jedoch nicht die Trennlinie mit den Reifen umarmen, während Sie sich über die Kurve beugen, da dies Ihren Körper auf die Gegenfahrspur bringt. du weißt schon … das wollen wir nicht. Was Sie tun möchten, ist, sich und Ihr Motorrad immer noch auf der linken Seite der Fahrspur zu positionieren, jedoch mehr in Richtung der Mitte, so dass Sie auch im gebeugten Zustand keinen Gegenverkehr haben. Sie haben immer noch den Rest der Spur zu Ihrer Verfügung, falls Sie Ihre Linie anpassen und / oder breiter fahren müssen. Grundsätzlich möchten Sie immer eine Art Fluchtplan oder Fluchtweg haben, falls Sie ihn benötigen.

Image

Sie möchten sich immer einen Freiraum lassen, um zu manövrieren.

Zusätzlich - und dies gilt sowohl für Links- als auch für Rechtskurven - möchten Sie so weit wie möglich durch die Kurve schauen. Dies hilft Ihnen nicht nur, Ihre Linie besser zu halten, sondern ermöglicht es Ihnen auch, entgegenkommende Hindernisse so früh wie möglich zu erkennen - sei es ein anderes Fahrzeug oder einfach Schutt auf der Straße. Wenn Sie nicht so weit durch die Kurve schauen und fokussieren, kann dies zu einer Zielfixierung führen. Wenn die Zielfixierung nicht sofort korrigiert wird, endet sie fast immer schlecht. Wenn du schaust, wohin du willst, gehst du dorthin. Wenn Sie in einer Kurve weit rennen und auf den Straßenrand schauen, sind Sie meistens auf dem richtigen Weg - es ist ein unglückliches Phänomen, aber es funktioniert in beide Richtungen. Schauen Sie also durch die Kurve und fahren Sie langsamer, als Sie möchten. Geschwindigkeit wird natürlich mit Sitzzeit und Übung kommen. Wie John Burns in seinen Top 10 Tipps zum Überleben beim Erlernen des Fahrens sagte, würden Ihre Reitkameraden viel lieber an der nächsten Ampel oder Kreuzung auf Sie warten, als Sie aus einem Graben zu ziehen.

Dieselben Prinzipien gelten auch für blinde Rechtskurven. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass Sie nicht so weit um die Kurve sehen können und weniger Zeit zum Reagieren haben. Bei blinden Rechtskurven haben Sie keinen Gegenverkehr, aber das macht sie nicht einfacher. Genau wie in einer Linkskurve möchten Sie so weit wie möglich in die Kurve schauen und sich, je nachdem, wie eng die Kurve ist, im rechten Teil der Fahrspur positionieren. mehr in Richtung Zentrum. Auf diese Weise haben Sie für den Fall, dass sich etwas auf der Straße befindet, das Sie meiden müssen, Spielraum nach links und rechts. Ein perfektes Beispiel dafür ist, wenn Sie eine blinde Kurve entlang eines Hügels fahren. Steine, Sand und Schmutz können dank der Schwerkraft den Hügel hinunter und auf die Straße rollen. Dies sind unsere Feinde und sie werden oft gestoßen und in Kurven geweht. Sie kommen um eine Kurve, die sich über ein Stück Sand und einen Baum beugt . Sie sind am Boden, bevor Sie überhaupt wissen, was passiert ist.

Image

Hier ist ein perfektes Beispiel einer blinden Rechtskurve mit der zusätzlichen Gefahr von Steinen und Trümmern, die von der Seite des Hügels gefallen sein könnten.

Eine weitere Möglichkeit, die Sie eventuell ausführen können, wenn Sie sich mit Ihrem Motorrad je nach Radius der Kurve wohler fühlen, besteht darin, einen späten Scheitelpunkt zu nehmen, damit Sie so weit wie möglich um ihn herum sehen können, und ihn dann nach innen zu kürzen und abzurunden Wende. Dies ist eher eine fortgeschrittene Technik für Rennpässe, und es hängt wirklich davon ab, wie die Kurve endet, aber es ist definitiv eine effektive Möglichkeit, eine Kurve zu navigieren, und das gilt sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder.

Schließlich - und wir müssen an dieser Stelle fast überflüssig klingen, können es aber nicht genug betonen, also bohren wir es weiter in Ihr Gehirn - achten Sie darauf, wo immer Sie fahren und welche Hindernisse auf Sie zukommen mit dem Gebiet. Wenn Sie in einer Wohngegend sind, achten Sie auf spielende Kinder oder Autos, die die Einfahrten verlassen. Wenn Sie in der Stadt sind, achten Sie darauf, dass Autos herausfahren oder ihre Türen öffnen. Wenn Sie in den Wäldern oder an einem Ort sind, an dem Hirsche oft die Straße überqueren, achten Sie auf sie. Es gibt fast immer Straßenschilder, um die Fahrer auf solche Situationen aufmerksam zu machen, aber die Leute beachten sie selten mehr. Sei nicht dieser Typ. Und immerhin ist es dein Arsch auf der Linie …

Image