Anonim

Zzzzip, unngh, aaaaaaaah… ssssssssss…

„Hey Mann, ich hab gesehen, wie du an dem kleinen Rennrad vorbeigefahren bist. Was ist das überhaupt? "

„Was, was ?! Oh verdammter Kerl, kann ein Mann nicht privat pinkeln? Es ist ein Ryca. "

"Noch nie davon gehört. Einzylinder richtig? "

„Ja, 650 ccm, Riemenantrieb, es ist ein Kit-Bike. Es gibt sogar eine Kettenantriebsumrüstung, falls Sie aus irgendeinem Grund Ketten bevorzugen. “

"Ein Kit Bike ?! Im Ernst. Es sieht alles nach Brauch aus. “

„Nun, es ist so üblich, wie du es gerne machen würdest. Grundsätzlich beginnen Sie mit dem Motor und dem Rahmen des am meisten zerstörten Suzuki Savage S-40, den Sie finden können, und werfen dann 2.595 USD und ein paar Tage Ellenbogenfett darauf und Abrakadabra! Sie haben ein soziales Gütesiegel, das Sie überallhin begleitet - anscheinend sogar ins Männerzimmer. Hey, macht es dir etwas aus, wenn ich dich draußen treffe, nachdem ich das Bier der letzten Nacht auf See beerdigt habe? "

Ein $ 2600-Kit verwandelt einen niedrigen Suzuki Savage-Kreuzer in einen Ryca CS-1.

„Oh klar, klar, sorry, Mann. Cooles Bike allerdings. Kit Bike, sagst du? 2.600 US-Dollar? Ja wirklich?"

Es mag sich nur so anfühlen, als würden Sie überall, wo Sie mit einem Ryca unterwegs sind, überwacht und befragt, aber Sie können die kostengünstige Anziehungskraft des Café-Rennfahrers nicht leugnen. Ich habe einige Zeit im Sattel einiger ziemlich starker zweirädriger Penisvergrößerer verbracht, und der CS-1 stärkt Ihr Ego so sehr wie keiner von ihnen. Die Produktion des CS-1-Modells, das von Ryan Rajewski und Casey Stevenson (Ry-Ca… get it?) Entworfen wurde, hat sich aus einem persönlichen Projekt von Casey zu einem florierenden Kleinunternehmen mit einer treuen Anhängerschaft von Kunden entwickelt.

Das schmale Profil des CS-1 macht das Aufteilen der Fahrspuren (zumindest wenn Sie in Kalifornien leben) zum Kinderspiel.

Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit, meine Zähne in einem zu versenken und aus erster Hand herauszufinden, was die geheime Sauce ist, die diesen S-40 in Schiebegröße zu einem so begehrenswerten Gut macht. Mein erster Eindruck, als ich ein Bein über den Ryca warf, war ganz einfach: „Was zum Teufel habt ihr mit dem Rest gemacht? Ich habe Maschendrahtzäune gespreizt, die breiter sind als diese. “

Während die Savage aus der Suzuki-Fabrik als schlaffer Kreuzer hervorgegangen sein mag, war sie nach Durchlaufen von Caseys und Ryans „Biggest Loser“ -Programm jetzt auf 320 lbs, volle 60 lbs magerer und viel, viel sauberer. Generell erfordern die Testbikes, die wir heutzutage prüfen, eine Besetzung von 3-5 OEM-Propagandisten, die sich im Verlauf eines 2-3-tägigen Presseintros mit Technologiefetzen befassen, um alle technischen Wunderwerke zu erklären, die zwischen den Traktionsflächen liegen. Der von mir getestete Ryca hatte nicht einmal Spiegel. Das ist schlank und sauber, Jungs. Wenn Sie bei wackligen Zerlegungen der Ungereimtheiten von 18-Stufen-Traktionskontrollsystemen völlig durcheinander geraten, können Sie diese Geschichte wahrscheinlich überspringen und zu etwas übergehen, das El Duque getestet hat.

Bei der CS-1 wurde auf jedes Detail geachtet. Beispielsweise ist das LED-Rücklicht sehr schön in den Heckbereich integriert.

Der CS-1 verfügt möglicherweise nicht über die für Computerchips optimierten Cajones, um seinen Rennfahrer-Mut zu untermauern, aber er sieht aus und fühlt sich an, wenn er stillsteht. Lass dich jedoch nicht täuschen. Dies ist kein reiner Hackjob. Der Ryca ist nur eine „Zen and the Art of Motorcycle Maintenance“ -Designübung, bei der weniger mehr ist. Zeugenausstellung A, das super diskrete integrierte LED-Rücklicht. Die fingergroße Lampe ist perfekt in die Kurven des Aero-Buckels integriert und meldet Bremsen, Blinker und fungiert bei Nacht sogar als Lauflicht.

Zeugenausstellung B, keine störenden LED-Anzeigen und Tastenfelder. Du hast deinen Tacho und ein Tacho und drei kleine Idiotenzwiebeln auf der Gondel. Thazzit. Aber hey, es ist dein Build. Nichts kann Sie davon abhalten, alles OCC zu tun und an dem zu heften, was Sie wollen. GPS, Kommunikation, Anhängerkupplung, Abisolierstange … Sie haben nur 2.600 US-Dollar ausgegeben.

Vor dem Start gab Ryan dem Ryca ein paar zusätzliche Umdrehungen an der einstellbaren Hinterradaufhängung, um meine 200-Pfund-Mortal-Spule zu berücksichtigen. Er war auch so freundlich, eine kurze Einführung in die Bedienung des manuellen Fußdekomprimierungshebels zu geben. Bald verfeinerte ich die Technik, die erforderlich war, um den Klopfer zum Klopfen zu bringen, und ging zum Ace Café, in das ich ging. Zumindest fühlte es sich so an, als sollte ich mich auf den Weg machen.

Ich probte einen Cockney-Akzent hinter meinem Visier, beugte mich in die Startposition und rollte meine Füße auf die hohen und engen Klammern. Die Unterkünfte waren nicht zu eng für meine 31-Zoll-Schrittlänge, aber ich war verdammt froh, dass ich keine Sporen trug. Für jeden Akolythen des „Es macht mehr Spaß, ein langsames Fahrrad schnell zu fahren als einen langsamen Fahrradschläger“, gibt es keine harten Teile, die verhindern, dass Sie an unansehnlichen Hühnchenstreifen herumknabbern.

Neu positionierte Stifte am CS-1 sorgen für genügend Bodenfreiheit, um Spaß in den Kurven zu haben.

Einige Probleme, die Ryan mit dem Ausstoßen dieser besonderen Bergung hatte, hatten zur Folge, dass der Slim-Fasted Savage wie ein Flat-Tracker furzte, wenn ich das Gas abstellte. Nicht das platonische Ideal aus rein mechanischer Sicht, aber es fügte Haltung hinzu! Der Reverse-Cone-Schalldämpfer des CS-1 ist für die Straße zugelassen, lässt Ihrer rechten Hand jedoch genügend Dezibel zum Orchestrieren. Als der Einzylinder wie eine Nonne auf die Kurbel schlug und ein neues Lineal einriss, konnte ich beinahe den Fisch und die Pommes schmecken, als ich die Kurve in Richtung Chelsea Bridge… ähm auf die Schnellstraßen von Los Angeles umrundete.

Der CS-1 ist ein Rückfall in das goldene Zeitalter des Motorradfahrens.

On-Ramps sind nicht wirklich der Sweet Spot des Ryca. Sicher, ein luftgekühlter 650-cm3-SOHC-Einzylinder ist alles, was Sie wirklich brauchen, um herumzukommen, aber es ist auch nicht viel mehr. Trotzdem vergaß ich fünf Gänge später mein langweiliges Beschleunigungserlebnis, als ich mich in einer Reiseflughöhe niederließ, die zwischen 65 und 80 Meilen pro Stunde schwankte. Während es so aussah, als würde es ein wenig nach größerem Getriebe verlangen, um das obere Ende dieses Bereichs zu bewältigen, nippte der CS-1 laut den Rycans beiläufig mit knapp 60 mpg davon. Der Klopferpuls war selig roh und mechanisch und schien auf wundersame Weise nicht darauf zu bestehen, ihn widerwärtig auf die Clip-Ons oder Rear-Sets zu übertragen.

Auf den ersten Blick, als ich mich dem CS-1 näherte, war ich mir sicher, dass der Sitz des Café-Rennfahrers mich stöhnen lassen würde: „Danke, Sir, darf ich noch einen haben?“, Bis ich wieder im Basislager war. Überraschenderweise nicht so. Die benutzerdefinierte Fiberglas-Sitzschale ist vom Rahmen abmontiert, und die Tatsache, dass Sie vor- und zurückrollen können, ermöglicht es Ihnen, die Druckpunkte besser einzustellen als bei einem geformten Sattel. Außerdem fühlt man sich durch irgendetwas an der Form des Arschpaddels oder durch dessen Fehlen einfach wie ein Rocker, der losfährt, um die Tonne zu erledigen. Apropos, obwohl ich den Tacho nicht ganz über 100 Meilen pro Stunde geschoben habe, ist meine Vermutung, dass die über 200 Pfund, mit denen ich den Ryca belastet habe, das einzige waren, was ihn zurückhielt.

Bei Stau machte das Glasfaser-Dünnprofil des CS-1 das Aufteilen von Fahrspuren mühelos. Ich hatte so viel Spielraum für Fehler, dass ich, wenn die Rycans eine dieser HD-Daumenschrauben-Geschwindigkeitskontrollen eingebaut hätten, einfach ein Nickerchen machen und auf die kühle Meeresluft von Santa Monica warten könnte, um mich aufzuwecken. Natürlich ist Straight-Shot-Highway-Cruising dem Design-Brief der S-40 näher als dem der CS-1.

Als ich die Gelegenheit hatte, den Rennfahrer des Cafés widerwillig die Malibu-Schluchten hinaufzuschieben, zeigte es eine unruhige Bereitschaft, wieder durch die verwinkelten Stellen hinabzusteigen. Der CS-1 ist mit einem 57-Zoll-Radstand ausgestattet und wedelt gerne von Ecke zu Ecke hin und her. Das reibungslose und kalkulierte Geschwindigkeitsmanagement zwischen und durch Kurven wurde durch die Rahmengeometrie (29-Grad-Rechen; 4, 75-Zoll-Spur) gut belohnt. Schwer an und schwer an war es nicht, da die Sonderausstattung der Stoßdämpfer und Bremsen ihre mageren Einschränkungen früh und häufig bekannt machte. Andererseits hindert nichts Sie daran, Teile auszutauschen, die nicht zu Ihrem Fahrstil passen. Schließlich möchten wir nicht, dass Ihr Ryca nur ein weiteres Ornament auf dem Tree of Shame aufwickelt.

Inspiriert von den britischen Café-Rennfahrern, die als Triumphs and Nortons gegründet wurden, basiert der CS-1 auf einem … Suzuki.

Letztendlich konnten Mängel in der Leistungsabteilung im Vergleich zu moderneren (und teureren) Pferden leicht überwogen werden, wenn der Ryca das tat, was er am besten konnte, was klassisches Vintage-Gütesiegel zu einem Sparsamkeitspreis ist. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass ich mir nach dem Fahren nicht vorstellen kann, für etwas anderes als den CS-1 unter 4 bis 5.000 US-Dollar auszugeben. Zumindest bis Ryca den neuen Street Tracker vorstellt. Dann können alle Wetten aus sein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Ryca-Website.

Ryca Interview

Image

Da der größte Teil der Originalkarosserie ohnehin weggeworfen wird, hat ein ideales Geberrad zumindest einen soliden Rahmen. Abhängig davon, wie gut Sie mit Ihren Händen umgehen können, kann ein verbeulter Kraftstofftank oder ein nicht funktionierender Motor ein Problem sein oder auch nicht.

MO: Was war für Sie die beste Methode, um Spenderfahrräder für den Bau zu erwerben?

Casey: „Ryan ist der Fahrrad-Sourcing-Meister. Er benutzt Craigslist, Ebay. “

Ryan: „Oft finde ich kaputte Motorräder, die nicht so begehrenswert sind, aber es sind nur viele ästhetische Dinge, die uns nicht wirklich interessieren. Wie vor kurzem habe ich ein 2000er Modell mit 11.000 Meilen für einen neuwertigen Grand abgeholt. Ich habe einen anderen aus Arizona mit ästhetischem Schaden für 700 US-Dollar geholt. “

MO: Was sind die Schlüsselsachen, die bei einem Spenderfahrrad stimmen müssen, und was spielt keine Rolle, weil sie sowieso nur abgehen?

Ryan: „80% der Karosserie werden wir sowieso los, solange der Tank in gutem Zustand ist. Eigentlich ist das auch egal, denn ich kaufe diese im Dutzend von Ebay, so dass wir sogar Tonnen von Tanks zur Verfügung haben. Also, wirklich, solange die Flossen nicht beschädigt sind und der Rahmen gerade ist, kein Rost auf den Gabeln, wissen Sie, das wichtige Zeug, das Sie in jedem Fahrrad suchen würden. Es spielt auch keine Rolle, in welcher Farbe es sich befindet, da jedes lackierte Teil sowieso entfernt wird. Es gibt einige wirklich unerwünschte rosafarbene, die man sehr günstig kaufen kann! “

Getreu dem simplen Thema des CS-1 besteht das Kombiinstrument aus Tachometer, Drehzahlmesser und drei Warnleuchten. Beachten Sie auch den aufsteckbaren Lenker ohne Spiegel.

MO: Gibt es wirklich ?!

Ryan: Ja, sie haben eine rosa gemacht. Sie können diese für etwa 1.000 US-Dollar weniger kaufen, wenn Sie nach einer neueren S-40 suchen. Sie haben es Magenta oder so genannt, aber es ist wirklich pink! “

MO: Gibt es also eine Reihe von Modelljahren, die Sie in erster Linie als ideal für diese Umbauten betrachten?

Ryan: Sie arbeiten alle. Das Gute an unserem Kit ist, dass jedes Savage-Modell daran arbeitet. Die Modelle '86 -'88 sind 4-Gang-Modelle und haben meiner Meinung nach etwas weniger PS. Einige Leute sagen, es ist nur das Getriebe, aber jedes Jahr funktioniert. Je neuer, desto besser, genau wie jedes Fahrrad. “

MO: Wie hoch ist Ihrer Meinung nach das Verhältnis Ihrer Kunden, die bei Ihnen Kits kaufen, zu den fertiggestellten Motorrädern?

Casey: „95% kaufen Kits. Sie wollen es selbst tun und Teil des gesamten Prozesses sein, was cool ist, weil sie dadurch einfach Teil des Projekts werden. Am Ende ist es ein besseres Endprodukt für sie, weil sie es gebaut haben. “

Ryan: „Ich glaube, ein Teil des Appells ist, dass die meisten Motorradfahrer Do-It-Yourself-Typen sind und sie unsere Kits kaufen, A) weil sie es mögen, aber auch B) weil es ihnen ein lustiges Projekt gibt an etwas arbeiten. Es spricht also den Typ an, der sich die Hände schmutzig machen und sagen möchte, dass er selbst etwas gebaut hat. “

Um die gewünschte Haltung zu erreichen, werden im Heck größere Stoßdämpfer verwendet, um sie anzuheben und ihr ein angemessenes Aussehen zu verleihen.

MO: Welche Arbeitsstunden würden Sie voraussichtlich benötigen, um den Build für jemanden fertigzustellen, der mäßig mechanisch veranlagt ist?

Rob: Ich würde vielleicht über 5 Tage nachdenken, abhängig davon, wie viel du am Fahrrad arbeitest. Vierzig oder fünfzig Stunden. "

Casey: „Sie können das gesamte Projekt nur mit Handwerkzeugen durchführen. Es wird nicht geschweißt. Wir hatten einige Kunden, die dies als ihr allererstes Fahrrad getan haben, so wie es beim allerersten Fahrrad überhaupt der Fall war. Aber sie wollten kein Fahrrad von der Stange kaufen, sie wollten etwas selbst bauen. “

MO: Was ist der technisch schwierigste Teil des Builds?

Rob: Die Verkabelung. Sie können den Kabelbaum leicht modifizieren oder ihn wirklich verwenden, um den Kabelbaum in Bereichen zu optimieren, in denen Sie die überschüssige Verkabelung lagern oder Dinge kürzen möchten, sodass Sie viel Zeit mit der Verkabelung verbringen können. Alles andere ist ziemlich durcheinander. “

MO: Gibt es irgendwelche optionalen Modifikationen, die die Leute machen möchten, um ihre CS-1 zu verbessern, die über die von Ihnen gesendeten Teile hinausgehen?

Rob: Ja, fügen Sie auf jeden Fall geflochtene Stahlbremsleitungen von Stoptech hinzu. Das verbessert definitiv die Vorderradbremse und nimmt dem Hebel viel Quietschen. Davon abgesehen beschichten offensichtlich viele Kunden ihre Teile mit Pulver oder streichen sie selbst. “

Casey: Viele Leute werden einen benutzerdefinierten Dekomprimierungshebel verwenden. Sie werden einen Handhebel betätigen, oder einer von ihnen hat den Standard-Dekompressionsmagneten benutzt. “

Neu positionierte Fußrasten verändern die Fahrposition vollständig. Was einst ein Kreuzer war, steckt jetzt deine Fersen unter deine Haut. Beachten Sie auch den Link zum Aktivieren der hinteren Trommelbremse und des Megaphonauspuffs.

MO: Ihr kommt bald mit ein paar neuen Kits raus. Möchtest du ein bisschen darüber reden?

Casey: „Wir werden einen Street Tracker und einen Scrambler machen, der viele der gleichen Teile verwendet, und dann wollen wir auch einen Hardtail Bobber machen. Wir versuchen, diese für die IMS-Show in Long Beach im Dezember vorzubereiten. “

MO: Wollen Sie uns eine kleine Geschichte darüber erzählen, wie Sie damit angefangen haben?

Casey: Ich kaufte einen S-40 von Ebay und brachte ihn zurück in den Laden. Ich beschloss, daraus einen Café-Renner zu machen. Ursprünglich wollte ich den Motor in einen anderen Rahmen bringen, weil ich dachte, dass das als Café-Rennfahrer unmöglich funktionieren würde. Ich habe es zurückbekommen und wir haben uns alle Gedanken gemacht, und wir haben das vordere Ende abgesenkt und den Rücken länger geschockt. Wenn du das machst, sieht es tatsächlich wie ein echtes Motorrad aus, also haben wir uns entschlossen, von dort aus damit zu fahren. Wir haben den Tank gehackt, weil wir wussten, dass wir den Vorratstank nicht benutzen konnten. Wir wussten, dass das die Hauptsache war, wie wir diesen Panzer zum Laufen bringen würden. Also haben wir herausgefunden, dass wir den Boden von ihrem Vorratstank abschneiden können. Danach ist alles in Ordnung gekommen. “

Ryan: „Ich denke, Kunden werden sich darüber im Klaren sein, dass sie beim Kauf eines Ryca-Kits ein vollständig maßgeschneidertes Motorrad bekommen, während sie vor 5 Jahren 10 bis 20.000 US-Dollar hätten zahlen müssen. Wir können ihnen ein komplett maßgeschneidertes Fahrrad für relativ wenig Geld anbieten, damit es eine breite Kundschaft anspricht, weil Sie viel für Ihr Geld bekommen. Ich denke, die Leute suchen das heutzutage, etwas, das wirklich üblich ist, aber sie müssen nicht gleichzeitig die Bank sprengen. Wir lieben die in Japan gebauten Café-Bikes, die SR400, die hier leider nicht neu erhältlich sind. Dies ist unserer Meinung nach besser, da Sie ein vollständig maßgeschneidertes Fahrrad zu einem viel günstigeren Preis erhalten, als Sie es für eines dieser Motorräder tun könnten. Ich denke auch, dass die Leute zu den Wurzeln des Motorradfahrens zurückkehren. Ich meine, was brauchst du wirklich auf einem Fahrrad, um Spaß zu haben und es zu genießen? "

Das Schöne an einem Kit-Bike ist, dass Sie so viel oder so wenig von dem Spender-Bike verwenden können, wie Sie möchten. Während die Seriengabel und der Scheinwerfer in unserem Testrad erhalten bleiben, können beide Teile mit ein wenig Handarbeit durch modernere Einheiten ersetzt werden.

MO: Jeder Ort, an dem ich vorbeifuhr, ob es eine Tankstelle, eine Bar war, oder was auch immer, jemand kam auf mich zu und sagte: "Hey, was fährst du?"

Casey: Ja, einer unserer Kunden hat es in einem unserer Foren am besten gesagt. Er sagte: „Wenn Sie überall gerne über Ihr Fahrrad sprechen, bauen Sie einen Ryca. Wenn Sie nicht gerne mit anderen Leuten reden, kaufen Sie sich keinen Ryca. “

MO: Ja, wenn Sie nach einem Gesprächsstarter suchen, können Sie sich 20.000 US-Dollar sparen und nur 5.000 US-Dollar ausgeben, denn das ist alles, was Sie brauchen. Es bekommt viel Aufmerksamkeit und es macht Spaß zu fahren. Es gibt Ihnen wirklich das Café Racer-Erlebnis.

Ryan: Ja, wenn ich in einen Ort fahre und dort 10 andere Motorräder sind, stehen 10 Motorradfahrer um den Ryca herum, sobald ich den Kickstand ablege. Wir mögen es nicht sehr, unser eigenes Horn zu betätigen, aber die Kunden tun es für uns. “

Casey: „Leute, die sie bauen, es ist ein Bausatz, aber sie sehen es nicht als billigen S-40 mit angeschraubten Teilen. Sie sehen es als ein ganz neues Motorrad. Das ist der Schlüssel zum Erfolg. Sobald du das Kit gebaut und die Mods gemacht hast, ist es dein eigenes brandneues Fahrrad. “

  • Leser-Feedback
  • Einem Freund eine E-Mail schreiben
  • Drucken
  • Fotos