Anonim

Von außen kann Harley-Davidson monolithisch wirken. Charles Dickens schreibt: "Ich bin ein altmodischer Mann in einem altmodischen Geschäft, in einer Straße, die nicht der gleiche ist, an die ich mich erinnere. Ich bin in Verzug geraten und zu alt, um sie wieder einzufangen." Es ist - vielleicht zu Unrecht - ein Gefühl, das den Eindruck vieler Menschen von Harley-Davidson und der Motorradindustrie im Allgemeinen zum Ausdruck bringt.

Artikel weiter unten:

Unterstützt von Image

Wenn Sie an Harley-Davidson-Motorräder denken, ist das Erste, was Ihnen einfällt, nicht nur Innovation. Wir alle wissen, wo Harley war, aber wohin geht es?

Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns entschlossen, ein paar Motorräder zu fahren. Wir haben ein Achtundvierzig-Special, einen Street Rod und einen Fat Bob miteinander gerungen - ein gutes Beispiel dafür, wie die Modellreihe 2018 die vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Versionen von Harley-Davidson widerspiegelt. Drei verschiedene Chassis; drei verschiedene Motoren; drei verschiedene visionen.

Zack, Ari und ich zogen unsere Lederjacken an und machten uns auf den Weg zur südkalifornischen Küste, um uns in den Zustand der Huntington-Krankheit zu versetzen. Gibt es einen besseren Ort, um über diese Maschinen nachzudenken als im Land von Marlon Brando und Peter Fonda?

The Ghost Of Harley Past: Das Harley-Davidson-Special für achtundvierzig im Jahr 2018 Image
Die Achtundvierzig ist die traditionelle, ikonische Harley-Davidson. Geliebt von Milliarden. Spenser Robert

Wenn Sie mit dem Forty-Eight Special (11.649 US-Dollar) durch Venice Beach rollen, strahlt der perlmuttweiße Panzer in der kalifornischen Sonne und ist ein Rückfall in eine definierende Ära. Die AMF-Tage (1969–1981) waren eine dunkle Zeit für Harley-Davidson und die gesamte Motorradwelt, und der legendäre gestreifte Panzer der Achtundvierzig ist mit dem Erbe dieser aufregenden Zeiten behaftet: Easy Rider , Woodstock, Nixon, OPEC, und Roe v. Wade . Es ist viel für ein Motorrad zu schultern.

In Anlehnung an seine eigene Geschichte ernannte Harley den Forty-Eight Special zu Ehren des Jahres, in dem der legendäre Erdnusstank eingeführt wurde. Dass es 0, 10 Zoll (in Bezug auf die Nomenklatur) vom allgegenwärtigen Kaliber der Waffe entfernt ist, kann nicht ungewollt sein.

Von den drei Motorrädern ist das Forty-Eight Special dank des oben genannten Panzers, des 1, 202-cm3-Evolutionsmotors und der Mini-Apehanger die klassischste Harley. Es fehlt nur noch ein Kickstarter für die 70er-Jahre-Nostalgie.

Zack, Ari und ich haben alle Sportbikes in unserer DNA, aber etwas an diesem Motorrad schwingt mit uns mit - nicht wegen seiner Leistung, sondern weil es unverfroren und entschuldigend ist, was es ist. Es geht darum, ein unverfälschtes Motorraderlebnis in seiner einfachsten Form zu vermitteln. Der rumpelige Motor und die niedrige und magere Haltung dominieren die Fahrt.

Image
Unterkünfte sind nicht gerade bekömmlich, aber die Achtundvierzig sollen nackte Knochen sein. Spenser Robert

Der Rahmen ist zwischen dem minimalistischen Sitz und dem Tank freigelegt, und der Motor ist genau dort : Diese zwei großen alten Fässer, die die Rahmenschienen zwischen Ihren Knöcheln schütteln. Die Ursprünge des Designs aus der Vorkriegszeit sind in der übertragenen Bewegung zwischen diesen Gabel- und Schaufelstangen und den kaum enthaltenen Explosionen in den großen, gerippten Zylindern spürbar. Früher besaß ich einen Farmall M-Traktor von 1941, daher kann ich bestätigen, dass der alte Landwirtschaftsvergleich zutreffend ist. Die hüpfende Trittfrequenz des Motors vermittelt das Gefühl, groß, überbaut und ungenau zu sein, genau wie bei meinem alten Farmall. Es gibt keinen Puffer zwischen dem Fahrer und dem Motor - es sei denn, Sie zählen die Gummimotorlager - und aus diesem Grund fühlen Sie sich mit der Maschine verbunden.

Betroffen von der Unverfeinerung seines altmodischen Americana-Charmes, wollte ich mich einfach von dem Ding verabschieden und, ich weiß nicht, etwas schweißen, einen Kampf austragen oder etwas Nützliches bauen. Wenn ein betrunkener Ernest Hemingway und Rosie the Riveter zusammenkommen würden, wäre das Achtundvierzig-Special ihr lautes Baby-Boomer-Liebeskind.

Image
Hier zeigt uns Zack, wie es geht. Spenser Robert

Mit 57 PS und 64 Pfund-Fuß Drehmoment, das praktisch aus dem Leerlauf heraus zur Verfügung steht, könnte man an dem Ding einen Pflug mit einem Boden anbringen und etwas Gras sprengen. Dank dieses Drehmoments und einer reibungslos einrückenden Kupplung können Sie die Kupplung auskuppeln und sich wie ein Champion von den Scheinwerfern entfernen. Das Ding verschiebt sich auch wie ein Farmall, aber es ist hier keine Doppelkupplung erforderlich, danke - nur ein fester Tritt mit Ihren Ingenieursstiefeln. Es sagt: "Sei kein Weichei, tritt mich, verdammt noch mal!" Du kannst wirklich den Mist aus dem Ding rausschmeißen. Es ist irgendwie großartig.

Der Federweg ist im Heck nur knapp 1, 6 Zoll, aber ich denke, er ist besser als nichts - aber nur knapp. Zack traf ein Schlagloch, das von der Autobahn 405 kam, und ich dachte, wir müssten den Pullover ziehen, damit er sich sammeln und nachsehen kann, ob alles vorhanden ist und erklärt wird. Nachdem seine Stimme wieder normal war und wir uns mit Benzin gefüllt hatten (nach nur 70 Meilen - die Norm bei dieser Menge Motorrädern), warf Zack mir die Schlüssel zu und wir gingen in die Berge. Es dauerte nicht lange, bis man sich in den Kurven des Topanga Canyon zurechtgefunden hatte. Die Kurvenfreiheit ist natürlich… begrenzt. In meiner Spur zu weben und von einem Haken zum anderen zu kratzen, war allerdings ein Lachen. Die Handhabung ist ansonsten flink, und diese rauen Kleiderbügel machen es einfach, das Ding für die zwingende Aufgabe, Schlaglöchern auszuweichen, herumzuwerfen.

Bei Ergos geht es mehr um Präsenz als um Komfort, aber beim Boulevard-Cruisen sind sie weitaus besser als das sadistische Setup des Street Rod.

Image
Mini-Apehanger und Forward-Controls sind überraschend komfortabel für nicht zu ausgedehnte Stints im Sattel. Der Sitz des Fat Bob war der unterstützendste der Gruppe. Spenser Robert

Hier tippe ich an meinem Computer herum, meine ehemals farmenschwachen Finger sind weich und meine Fingernägel sind schmutzfrei, und ich finde es beruhigend zu wissen, dass es noch ein rudimentäres Instrument wie das Forty-Eight Special gibt. Heutzutage werden Traktoren von GPS gesteuert, und die meisten von uns wissen nicht, wie man Brennholz richtig spaltet, wenn es keine Internet-Tutorials gibt. Als Gegenmittel zur modernen Insellage macht das Forty-Eight Special eine völlig irrationale Maschine sehr viel Sinn.

Der Geist der Harley Geschenk: 2018 Harley-Davidson Street Rod Image
Mit Blick auf den globalen Markt und die jüngeren Fahrer repräsentiert der Street Rod Harley, die versucht, ein neues Publikum in der heutigen Wirtschaft zu erreichen. Spenser Robert

Ich hätte nie gedacht, dass ich sagen würde: "Dieses Motorrad fühlt sich nicht genug an wie eine Harley."

Seit Jahren sagen Motorradfahrer Dinge wie: "Wir wollen eine sportlichere Harley" oder "Wir wollen eine modernere Harley" oder "Wir wollen eine billigere Harley". Und dann, wenn Milwaukee liefert, sagen wir: "This isn ' nicht genug wie eine Harley. "

Ich habe keine Haut im Spiel, aber ich kann nicht anders, als ein bisschen von Harleys Schmerz zu spüren.

Nehmen Sie die Harley-Davidson Street Rod (8.994 USD). Es ist nicht ganz ein Kreuzer. Es hat 15 sakrilegische Grad zu viel V-Winkel. Und verdammt, es ist zu leise.

Selbst als Nicht-Harley-Fahrer habe ich starke Vorurteile. Um dieses Motorrad besser interpretieren zu können, werde ich das Emblem aus dem Tank nehmen und nach eigenem Ermessen darüber nachdenken.

Image
Die Mini-Verkleidung dient hauptsächlich der Optik und bietet keinen erkennbaren Windschutz. Spenser Robert

Das erste, was mir an der Street Rod aufgefallen ist, ist leider das Schlimmste: die Sitzposition. Im Laufe des Tages wurde der Street Rod auf verschiedene Weise als "The Penalty Box" oder "The Squatty Potty" bekannt. Die Stifte sind vernünftigerweise unter dem Fahrer angebracht (ist das die Mitte der Kontrollen in Harley-Sprache?), Aber es ist offensichtlich Wer sie dort hinlegt, ist es gewohnt, sie woanders hinzulegen. So sollten sich Fußrasten nicht anfühlen, wenn sie keine Füße nach vorne haben. Die verkrampfte Position in den Knien ist nicht so schlimm, aber es tötet die Hüften. Nach einer Stunde im Sattel fühlte ich mich wie ein alter Schäferhund mit Hüftdysplasie.

Um die Verletzung zusätzlich zu beleidigen, ruht der rechte Fuß des Fahrers auf einem Polster am Auspuff, wodurch sich der Schuh ziemlich stark erwärmt und die Füße in leicht unterschiedlichen Positionen positioniert werden. Es ist bizarr. Plus, die Stöpsel sind im Weg, wenn Sie Ihre Füße an einem Anschlag setzen. Mit einer niedrigen Sitzhöhe von 30, 1 Zoll ist das Flat-Footing bei Scheinwerfern jedoch für alle außer den kürzesten Fahrern einfach. Und es ist nicht einmal so niedrig wie die Achtundvierzig.

Image
Die Street Rod hat einen Standard-Blinkerschalter. Die anderen gehen die Old-School-Route mit einem Schalter an jeder Bar. Spenser Robert

Das zweite, was mir aufgefallen ist, war leider das zweitschlechteste Merkmal des Street Rod: das Gaspedal. Das Drosselspiel war schlampig und gab dem Motor ein undeutliches Gefühl der Unterbrechung. Die Kupplung hat eine winzige Reibungszone, die es wirklich schwierig machte, reibungslos aus der Leitung zu kommen. Wie ein Anfänger, der versucht, die Grundlagen des Motorradfahrens zu erlernen, musste ich die Kupplung zu sehr durchrutschen, um mich von einem Stopp zu lösen.

Die Gasannahme war ebenfalls nicht vollständig sortiert. Ein-Aus-Gas war sehr abrupt. Bei niedrigen Geschwindigkeiten musste ich ständig Gas geben, sonst fühlte es sich an, als würde ich Gas geben. Es zwang mich, die hintere Bremse zu benutzen, um die Geschwindigkeit zu modulieren. Wenn der Motor weniger belastet wird, ist dies kein Problem, aber dennoch ist es kein vertrauensbildendes Fahrgefühl. Ich dachte immer wieder: „Meine Güte, Motorradfahren sollte nicht so schwer sein. Und ist das nicht etwas für Anfänger? "

Image
Unser Testrad hatte einen defekten Seitenständerschalter. Das Fahrrad würde nur im Leerlauf starten - eine Gefahr, wenn Sie an einer Ampel stehen bleiben - und versehentlich den Kickstand herunterlassen, wenn Sie den Gang einlegen, würde den Motor nicht töten. Spenser Robert

Glücklicherweise ist der flüssigkeitsgekühlte 749-cm3-Motor High Output Revolution X im Vergleich zum Evolution-Motor ein wenig generisch. Mit 61 PS und 44 Pfund Drehmoment hat es genug Mut, um sich sportlich zu fühlen. Es ist drehmomentstark, überraschend geschmeidig und der größere, geneigte V-Winkel macht es zu einem kompakten Paket (von oben nach unten), was in erster Linie Harleys Absicht war. Es ist nicht das viszeralste Gefühl eines V-Twin auf dem Block, aber ein lauterer Auspuff würde den Eindruck einer bulligeren Persönlichkeit erwecken. Der High Output Revolution X-Motor dreht am schnellsten und untermauert seine aggressivere Haltung.

Abgesehen von den gesprengten Fußrasten, die immer noch ziehen, wenn Sie sie mit ausreichender Geschwindigkeit einbiegen, ist das Handling, glaube ich, "sportlich". Sein 27-Grad-Schwader ist kein Sportbike-Gebiet, aber es ist deutlich steiler als die anderen Motorräder, was sich in den Kurven bemerkbar macht. Das Einlenken ist einfach und das Chassis stabil. Die beiden hinteren Huckepack-Stoßdämpfer sind steif genug, um zu verhindern, dass die Dinge birnenförmig werden, sollte der Fahrer versuchen, mit seinem auf dem FZ-07 montierten Freund Schritt zu halten.

Image
Von links nach rechts: Achtundvierzig Special, Street Rod, Fat Bob. Ich verstehe nicht, warum Harley-Hebel so klobig sind und sich nicht einstellen lassen. Es ist 2018. Die Single-Disc-Front des Forty-Eight Special ist für das, was es ist, ziemlich effektiv (ABS ist für zusätzliche 795 US-Dollar erhältlich). Die Doppelscheiben-Front des Street Rod bietet ordentliche Bremskraft, aber das Hebelgefühl ist matschig. Wir bevorzugen eine schnellere Reaktion des Hebels (ABS ist für zusätzliche 750 USD erhältlich). Die Bremsen sind jedoch im Vergleich zum Street 750 erheblich verbessert. Die Bremsen des Fat Bob sind die Besten der Masse und bieten eine gute Leistung und ein gutes Gefühl, wenn man bedenkt, dass Bob eine Menge Maschine zum Stillstand bringt (ABS ist für zusätzliche 795 USD erhältlich). Spenser Robert

Wenn wir also die Stange und den Schild wieder auf den Tank legen, wie sieht es dann mit dem Street Rod aus?

Eine sportlichere, preiswertere, weniger cruiser-y Harley ist eine gute Idee. Ich bin nur nicht überzeugt, dass der Street Rod es schafft. Es ist anders, aber nicht richtig. Der High Output Revolution X hat jedoch eine klare Nützlichkeit in der Reihe der Motor Company. Steck es in einen Tracker, einen Pseudo-Boardtrack-Racer, einen Neo-XLCR, und ich denke, er hat Beine. Aber Moment mal, der Street Rod ist konzeptionell nicht fehlerhaft. Es ist in der Ausführung, wo es nicht den Standards von 2018 entspricht. Dann ist es wahrscheinlich nicht die Lösung, den Motor auf eine andere Plattform zu stellen. Hmm.

Letztendlich muss das Abzeichen auf dem Tank ein Symbol sein - nicht eines bestimmten Auspuffgeräuschs oder eines bestimmten Lebensstils, sondern des amerikanischen Einfallsreichtums und der Qualität auf höchstem Niveau. Und wenn wir das Abzeichen aus dem Tank nehmen müssen, um objektiv darüber zu sprechen, bedeutet dies, dass das Motorrad für die Harley-Crowd nicht die richtige Marke hat - und für Leute, die ein Teil der Harley-Crowd sein wollen.

Der Geist der Harley-Zukunft: 2018 Harley-Davidson Fat Bob Image
Obwohl der Fat Bob nicht zu weit von seinen Grundwerten entfernt ist, ist er Harleys modernere Interpretation seiner selbst. Spenser Robert

Wenn der 2018 Fat Bob (17.399 US-Dollar) die Form der Dinge ist, die von The Motor Company kommen, sieht es so aus, als würde er nicht so sehr Neuland betreten, als vielmehr verfeinert, wo es schon war. Nach dem Zusammenlegen der Dyna-Linie in die Softail-Linie und der Einführung des Milwaukee-Acht-Motors - erst der dritte neue Big Twin in acht Jahrzehnten - scheint es Harley treu, dass sie auf wechselndem Sand stehen, aber für den Rest von uns scheint nur ein Fortschritt zu sein.

Unser Fat Bob-Testrad war mit dem massiven 107-ci-Milwaukee-Eight-Motor ausgestattet, der 73 PS und ein beeindruckendes Drehmoment von 97 Pfund-Fuß leistet. Der Fat Bob ist auch mit dem noch massiveren 114ci-Triebwerk erhältlich. Der Milwaukee-Eight ist im Vergleich zum Evolution-Motor des Forty-Eight Special deutlich weiterentwickelt. Zum einen zittert es nicht wie ein Farbmischer im Leerlauf, obwohl Harley in einem Teil seines typischen Rumpels zurückblieb - das ist schließlich ein Teil der Formel von Milwaukee. Verfeinerung, nicht Revolution, erinnere dich.

Image
Der Fat Bob war das einzige Fahrrad, das einen analogen Tacho hatte. Ich brauche kein volles TFT-Display, keine anpassbaren Fahrmodi oder ähnliches, aber für ein so teures Motorrad würde ich zumindest eine voll einstellbare Federung erwarten. Es ist einfach nicht der Harley-Weg - aber genau darum geht es hier. Es sollte der Harley-Weg sein. LED-Scheinwerfer sind eine coole Sache. Spenser Robert

Der Motor ist definitiv moderner. Mit einer Menge Drehmoment fühlt es sich eher wie ein Diesel-LKW als wie ein antiker Traktor an. Beobachten Sie, wie Ari an den Ampeln den Hinterreifen aufleuchtet und dann vor dem Street Rod und dem Forty-Eight Special auf die Alpha-Persönlichkeit des Fat Bob anspielt. Auch wenn es das raffinierteste ist, so ist es doch auch das Hot Rod: dreist, gewaltig und das zukunftsweisendste. Die Kupplung erfordert einen relativ leichten Zug und das Getriebe ist deutlich weniger klobig als bei den Forty-Eight Specials.

Image
Lass diesen bösen Jungen atmen. Die 107ci Milwaukee-Eight ist eine gute Mühle und verdient einen etwas lauteren Auspuff. Harley hat in vielerlei Hinsicht ein modernes Design für eine archaische Architektur entwickelt - keine leichte Aufgabe, wie man sich vorstellen kann. Gabel- und Schaufelstangen, Stößelstangen und Luftkühlung zeugen nicht von Modernität, aber der Milwaukee-Eight ist leistungsstärker und raffinierter als seine Vorgänger. Spenser Robert

Der Fat Bob leitet seinen Namen von seinen fetten 150/80 Diagonalreifen vorne und 180/70 Radialreifen hinten ab, aber sie lassen das Fahrrad runter, wenn die Straße kurvig wird. Das neue Softail-Chassis ist solide und die 43-mm-Patronengabel bietet die beste Dämpfung des Loses. Harleys Blick in Richtung Moderne ist hier wirkungsvoll. Als ich das erste Mal auf eine Querstraße abbog, weiteten sich meine Augen, und ich bemühte mich, das Ding auf der rechten Spur zu halten. Anstatt Druck auf die Stangen auszuüben, um nur ein Mageres zu initiieren, muss der Fat Bob konstanten Druck auf die Stangen ausüben, um zu verhindern, dass sie automatisch aufstehen. Es ist wie einer dieser aufblasbaren Boxsäcke für Clowns. Ich fand das Handling immer vage und beunruhigend, aber für Fahrer, die das Aussehen lieben, lohnt sich das Opfer bei der Leistung, denke ich.

Image
Ari gibt sich nicht damit zufrieden, Zack den ganzen Spaß zu lassen, sondern erleuchtet einen. Weißt du, für die Kinder. Spenser Robert

Nachdem wir durch Venice Beach gefahren waren, bogen wir auf der I-405 geradewegs nach Hause und teilten die Fahrspuren auf, während die schlampigen Reifen des Bob auf dem gerillten Pflaster zappelten. Das Bike fühlte sich so an, als hätte es einen eigenen Sinn, aber ich gewöhnte mich schnell daran und konnte mich darauf konzentrieren, keinen Lenker durch einen Ferrari-Spiegel zu stecken. Es gab ein paar heikle Momente, in denen größere Fahrzeuge mich fast rausquetschten, aber die Bremsen des Fat Bob erwiesen sich als stark und boten ein gutes Gefühl. Das ist also ein neues Leistungsniveau an der Federungs- und Bremsfront.

Der Fat Bob ist eine Weiterentwicklung der Harley-Formel. Es ist eine der leistungsstärksten Box-Stock-Harleys, die wir gefahren sind. Wenn Sie auf eine Revolution gehofft haben, ist dies nicht das Fahrrad - und das soll es auch nicht sein. Nennen Sie es einen Tippfehler, wenn Sie müssen, aber für mich hat das Fahren mit dem Fat Bob gezeigt, dass Harley sich selbst nicht im luftleeren Raum sieht. Typ und Stereotyp sind zwei verschiedene Dinge.

Wo der Gummi auf die Straße trifft Image
Welches lockt dich? Spenser Robert

In dem jüngsten Interview von EIC Hoyer mit Matt Levatich betonte der Harley-Präsident und CEO, dass The Motor Company entschlossen ist, die Branche durch die Schaffung neuer Fahrer zu vergrößern. Bauen Sie zuerst Fahrer und dann Motorräder. Für mich ist es eine Offenheit, diese Strategie zu ändern.

Levatich sagt: „… die Kunden sind viel eher bereit, innovative und fortschrittliche Dinge von Harley zu sehen, als wir es uns wahrscheinlich erlauben.“

Verbunden:

Image

Harley-Davidsons Präsident ist mein Homeboy

Matt Levatich und ich sind in der gleichen Stadt aufgewachsen, in der ich noch wohne. Vielleicht kann er mich auf eine HD Spirit Quest führen?

Mit der Beteiligung von Harley an Alta Motors ist klar, dass sie nicht zurückbleiben möchte. Es will auch keine Legionen treuer Kunden zurücklassen, wenn es nach neuen Fahrern sucht.

Harley-Anhänger: Das Achtundvierzig-Special ist für Sie. Harley konvertiert: Der Fat Bob ist für Sie. Während der Street Rod funktionell nur am Ziel vorbeikommt, lohnt es sich, neue Fahrer mit einer unkonventionellen Harley zu verfolgen.

Nachdem Sie einen Tag lang die berühmten Boulevards, Küsten und Canyons von SoCal erkundet hatten, enthüllten diese Harleys die Reichweite der Bar- und Schildwaren. An Bord des Achtundvierzig-Specials begann ich zu verstehen, warum die Leute den knochenrasselnden Charme traditioneller Harleys lieben. Es war unser einstimmiger Favorit; Zählen Sie uns zu den Stimmen, die rufen: „Harley, behalten Sie mindestens ein Modell, das sich wie ein Traktor anfühlt.“ Während 11.649 US-Dollar nicht billig sind, fühlt sich nichts anderes wie ein Achtundvierzig-Special an.

Der Fat Bob, als der fortschrittlichste und raffinierteste der Gruppe, verdient sein Abzeichen mit einer starken Leistung; es kommt an zweiter Stelle. Ja, 17.399 US-Dollar können ein viel fortschrittlicheres Motorrad kaufen als der Fat Bob, aber die meisten Fahrer halten es für unwahrscheinlich, dass sie eine Aprilia 1100 Tuono Factory für nur ein paar hundert Dollar mehr kaufen können.

Der Street Rod bekommt ein entferntes Drittel. Wir glauben nicht, dass es ein großartiges Einsteiger-Bike ist, und es gibt dem Fahrer auch keinen automatischen Einstieg in den HD-Club. Mit 8.994 US-Dollar ist es kein billiges Fahrrad und es ist viel mehr Geld, als die meisten Anfänger bereit sind, dafür auszugeben.

Um nach Dickens zurückzukehren, hängt ein großer Teil des amerikanischen Motorradfahrens davon ab, ob der altmodische Mann derjenige sein kann, der den altmodischen Laden wechselt oder nicht. Einhundertfünfzehn ist nicht zu alt, um wieder Zeit zu fangen. Wenn diese drei Fahrräder Anzeichen dafür sind, legt sich der alte Mann auf seine Armlehnen, findet seinen Stand und richtet seinen klaren Blick auf den Horizont.

Image
Fahrt entlang der Küste. Spenser Robert

Image
Leistungs - und Drehmomentkurven veranschaulichen den Unterschied im Charakter zwischen den drei Motorrädern. Während das viszerale Gefühl und die Menge an Kraft, die Milwaukee-Eight und Evolution liefern, sehr unterschiedlich sind, ist die Art und Weise, wie Kraft geliefert wird, klassisch Harley. Niedrige Drehzahlen und eine progressive Leistungsabgabe sind für große Zwillinge mit massiven Bohrungen und Hubzahlen typisch. Die Spitzenleistung des Street Rod ist 4.200 U / min höher als bei den Forty-Eight Specials. Abgesehen von Provenienz- und Designunterschieden unterscheidet sich der High Output Revolution X-Motor deutlich von herkömmlichen HD-Mühlen. Spenser Robert

Image
Ein Blick auf das Drehmomentdiagramm des Prüfstands zeigt eine ähnliche Geschichte. Die Drehmomentkurven von Fat Bob und Forty-Eight Special zeigen, dass diese Motorräder nicht zum Ausrollen gedacht sind. Nach der Spitzenleistung sinkt das Drehmoment mit zunehmender Drehzahl. Es geht darum, von Ampel zu Ampel zu schießen und das Gas bei niedrigen Drehzahlen zu öffnen. Der Fat Bob gehört zu einer anderen Leistungsklasse: Sein 107-Zi-Motor leistet knapp 100 Pfund-Fuß Drehmoment im Leerlauf. Auch hier scheinen Fat Bob und Forty-Eight Special aus einem ähnlichen Stoff geschnitten zu sein, aber der Street Rod zeigt seinen eigenen Charakter. Abgesehen von diesem Einbruch bei 2.500 U / min weist der Street Rod im gesamten Drehzahlbereich eine ziemlich flache Drehmomentkurve auf. Es ist ein ziehbares Triebwerk und diese zusätzlichen Drehzahlen verleihen ihm eine sportlichere Persönlichkeit. Spenser Robert

2018 Harley-Davidson Achtundvierzig Special

PREIS 11.649 US-Dollar
MOTOR Luftgekühlter 45 ° V-Twin mit 1.202 ccm Hubraum
BORE X STROKE 88, 9 x 96, 8 mm
KOMPRESSION 10, 0: 1
GETRIEBE / ABSCHLUSSANTRIEB 5-Gang / Riemen
Gemessene Pferdestärke 56, 5 PS bei 5390 U / min
MESSDREHMOMENT 64, 4 lb.-ft. @ 4.020 U / min
RAHMEN Stahlrohr
VORDERRADAUFHÄNGUNG HD 49mm Gabel, freies Ventil rechts und Patronenform links; 3, 6-in. Reise
HECKAUFHÄNGUNG HD-Doppeldämpfer (36 mm) für Federvorspannung einstellbar; 1, 6-in. Reise
VORDERBREMSE HD Zwei-Kolben-Bremssättel, 300 mm Scheibe
HINTERE BREMSE HD-Zweikolbensattel, 260 mm Scheibe
RAKE / TRAIL 30, 2 ° / 5, 3 in.
RADSTAND 58, 9 in.
SITZHÖHE 27, 8 in.
KRAFTSTOFFKAPAZITÄT 2, 1 gal.
NASSGEWICHT £ 555
KRAFTSTOFFWIRTSCHAFT (HI / LOW / AVG.) 48/40/44 mpg
ANGEBOT 70 mi.
KONTAKT harley-davidson.com

2018 Harley-Davidson Street Rod

PREIS 8.994 US-Dollar
MOTOR 749cc, flüssigkeitsgekühlter 60 ° V-Twin
BORE X STROKE 85, 0 x 66, 00 mm
KOMPRESSION 12, 0: 1
GETRIEBE / ABSCHLUSSANTRIEB 6-Gang / Riemen
Gemessene Pferdestärke 61, 7 PS bei 8.850 U / min
MESSDREHMOMENT 44, 2 lb.-ft. @ 3.810 U / min
RAHMEN Stahlrohrrahmen mit rechteckigem Rückgrat
VORDERRADAUFHÄNGUNG HD 43mm umgekehrte Gabel; 5, 2-in. Reise
HECKAUFHÄNGUNG HD Twin Piggyback einstellbar für Federvorspannung; 4, 6-in. Reise
VORDERBREMSE HD-Zwei-Kolben-Bremssättel, 300-mm-Scheiben
HINTERE BREMSE HD-Zweikolbensattel, 300 mm Scheibe
RAKE / TRAIL 27, 0 ° / 3, 9 in.
RADSTAND 59, 4 in.
SITZHÖHE 31, 1 in.
KRAFTSTOFFKAPAZITÄT 3, 5 gal.
NASSGEWICHT £ 529
KRAFTSTOFFWIRTSCHAFT (HI / LOW / AVG.) 51/39/45 mpg
ANGEBOT 68 mi.
KONTAKT harley-davidson.com

2018 Harley-Davidson Fat Bob

PREIS 17.399 US-Dollar
MOTOR 1.746 ccm, luft- / flüssigkeitsgekühlter 45 ° V-Twin
BORE X STROKE 100, 0 x 111, 1 mm
KOMPRESSION 10, 0: 1
GETRIEBE / ABSCHLUSSANTRIEB 6-Gang / Riemen
Gemessene Pferdestärke 73, 4 PS bei 4.620 U / min
MESSDREHMOMENT 96, 9 lb.-ft. @ 2.210 U / min
RAHMEN Stahlrohrrahmen mit rechteckigem Rückgrat
VORDERRADAUFHÄNGUNG HD 43mm umgekehrte Gabel; 5, 1 Zoll Reise
HECKAUFHÄNGUNG HD-Monoschock einstellbar für Federvorspannung; 4, 4-in. Reise
VORDERBREMSE HD-Vierkolbensättel, 300 mm Scheiben
HINTERE BREMSE HD-Zweikolbensattel, 292 mm Scheibe
RAKE / TRAIL 28, 0 ° / 5, 2 Zoll
RADSTAND 63, 6 in.
SITZHÖHE 28, 0 in.
KRAFTSTOFFKAPAZITÄT 3, 6 gal.
NASSGEWICHT £ 675
KRAFTSTOFFWIRTSCHAFT (HI / LOW / AVG.) 47/42 / 44, 5 mpg
ANGEBOT 71 mi.
KONTAKT harley-davidson.com